Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Chancen in den Medien

18.10.2001


Ringvorlesung zu Medienberufen



Köln bietet als weltweit einer der größten Produktionsplätze für Hörfunk und Fernsehen vor allem Hochschulabsolventen viele berufliche Chancen. Vor diesem Hintergrund bildet die für das Wintersemester 2001/2002 von Professor Dr. Irmela Schneider vom Institut für Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft der Universität zu Köln konzipierte und organisierte Ringvorlesung "Medienberufe", eine Möglichkeit, Kontakte zwischen der Universität und den in Köln ansässigen Hörfunk- und Fernsehveranstaltern zu intensivieren. Die Ringvorlesung vermittelt aus unterschiedlichen Perspektiven und Berufserfahrungen Einblicke in Medienberufe und Medienentwicklungen. Sie soll als ein Diskussionsforum zwischen Repräsentanten der Medienveranstalter und Studierenden der Universität dienen. Eröffnet wird die Ringvorlesung

... mehr zu:
»NRW »VIVA


am Donnerstag, den 25. Oktober 2001 um 18.30
im Hörsaal XXIII, Universitätshauptgebäude,

Albertus-Magnus-Platz, Köln-Lindenthal

Mit einem Vortrag des derzeitigen ARD-Vorsitzenden und Intendanten des Westdeutschen Rundfunks, Fritz Pleitgen.

In Köln haben die größten europäischen Rundfunk- und Fernsehveranstalter ihren Sitz - neben den öffentlich-rechtlichen Veranstaltern (WDR, Deutschlandradio, Deutsche Welle) sind als private Veranstalter zu nennen (RTL, Super RTL, RTL SHOP, VOX, RTL NEW MEDIA und VIVA). Im Juni 2001 hat das Land mit der Media NRW GmbH eine Koordinationsstelle für alle im Land ansässigen kommerziellen Medienaktivitäten gegründet, die zugleich weitere Projekte, Veranstalter und Initiativen anwerben und koordinieren soll.

Die Stadt Köln bietet angesichts dieser bereits existierenden und voraussichtlich auch weiter expandierenden Medienbranche einen idealen Raum für Nachwuchskräfte, Berufsanfänger und für Karriereplanungen im Bereich der Medien. In weiteren Veranstaltungen der Ringvorlesung folgen Vorträge von Ernst Elitz, der Intendant des Deutschlandradios (15.11.01), Dieter Gorny, der Geschäftsführer der VIVA Media AG (22.11.01), Gerhard Zeiler, der Geschäftsführer der RTL Television GmbH, des größten privaten TV-Veranstalters in Europa (6.12.01), Helmut Bauer, der Geschäftsführer der Media NRW GmbH (10.1.02) und der Staatssekretärin und Pressesprecherin der Landesregierung NRW, Professor Dr. Miriam Meckel, (24.1.02). Die Vorlesungen finden jeweils im Hörsaal XXIII, jeweils donnerstags von 18.30 bis 20.00 Uhr statt.

Verantwortlich: Dr. Wolfgang Mathias
Für Rückfragen steht Ihnen Professor Dr. Irmela Schneider unter der Telefonnummer 0221 470 6622, der Fax-Nummer 0221 470 5061 und der E-Mail-Adresse Irmela.Schneider@Uni-Koeln.de zur Verfügung.

Gabriele Rutzen | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-koeln.de/organe/presse/pi/index.html

Weitere Berichte zu: NRW VIVA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

nachricht Roboter als Förderer frühkindlicher Bildung – Neues Forschungsprojekt an der Uni Paderborn
07.02.2018 | Universität Paderborn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics