Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nanotechnologie für Schulen

18.01.2006


NanoToolBox – Ein Experimentierkoffer der Nanotechnologie


NanoToolBox erfolgreich dank überzeugendem Gesamtkonzept

... mehr zu:
»NanoToolBox »Nanotechnologie

Ab sofort gehört die NanoToolBox zum Produktportfolio des Lehrmittelherstellers Conatex-Didactic. Die NanoToolBox enthält Materialien für 10 Versuche, die Nanotechnologie veranschaulichen. Aufgrund der breiten Interdisziplinarität dieser Hochtechnologie können die Versuche Einzug in den Biologie-, Chemie- oder Physikunterricht halten. Zielgruppen sind Schüler, die über naturwissenschaftliche Grundkenntnisse verfügen. Einige Versuche sind dabei als Demonstrationen angelegt, andere können die Schüler unter Anleitung des Lehrers selbst durchführen. Die NanoToolBox ist in ihrer Form deutschlandweit einzigartig. Ob Darstellung des Lotus-Effekts (Abperlen von Wasser) oder Beschichtung eines Papiers, wodurch das Papier gegen Feuer resistent wird – die NanoToolBox bildet in ihrem Aufbau und ihrer Nähe zur Praxis ein gelungenes Konzept, Jugendliche für Nanotechnologie zu begeistern.

NanoBioNet e.V. entwickelte die NanoToolBox gemeinsam mit saarländischen Forschern im Auftrag des Kompetenzzentrums CCNanoBioTech Kaiserslautern. Finanzielle Unterstützung leisteten das saarländische Wirtschaftsministerium und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). In einem Pilotprojekt erhielten insgesamt 50 saarländische und pfälzische Schulen die NanoToolBox. Berücksichtigt wurden die Schulen, deren Lehrer an Fortbildungen im Bereich der Nanotechnologie teilgenommen haben. Seit Beginn des Schuljahres 2005/2006 ist die NanoToolBox nun im Einsatz.


„Die Resonanz auf die NanoToolBox war bisher ausnahmslos positiv“, stellt Martin Monzel, Geschäftsführer des NanoBioNet e.V., fest. „Bei uns geht durchschnittlich täglich eine Anfrage nach dem Experimentierkasten ein, und zwar aus dem gesamten Bundesgebiet“, ergänzt Horst Porschen, Geschäftsführer der Conatex-Didactic. Aufgrund des großen Interesses hat der gemeinnützige Verein NanoBioNet nun weitere Koffer in Auftrag gegeben, die über Conatex-Didactic bezogen werden können.

NanoBioNet ist ein Netzwerk aus Wissenschaftlern, Forschern und Industriellen aus unterschiedlichen Disziplinen. Das 2002 gegründete Netzwerk zählt mit rund 70 Mitgliedsunternehmen, die vor allem in der Region Saarland/Rheinhessen-Pfalz ansässig sind, mittlerweile europaweit zu den führenden Nanoclustern. Die wesentlichen Ziele des Kompetenz- Netzwerkes sind neben einem nachhaltigen Aufbau von nanobiotechnologischem Know-how die Unterstützung der Aus- und Weiterbildung auf dem Gebiet der Nanobiotechnologie.

Nähere Informationen:

NanoBioNet e.V, Science Park 1, 66123 Saarbrücken, www.nanobionet.de Ansprechpartnerin: Leslie Dennert, l.dennert@nanobionet.de, Telefon: 0681/685 73 64

Leslie Dennert | NanoBioNet e.V.
Weitere Informationen:
http://www.nanobionet.de

Weitere Berichte zu: NanoToolBox Nanotechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Schulraum in Stuttgart mit VLC-Technologie vom Fraunhofer HHI eröffnet
03.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

23.11.2017 | Geowissenschaften

Leistungsfähigere und sicherere Batterien

23.11.2017 | Energie und Elektrotechnik

Ein MRT für Forscher im Maschinenbau

23.11.2017 | Maschinenbau