Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Praxissemester in China

10.10.2001


Seit langem pflegt die FH Aalen Kontakte zu ihren beiden chinesischen Partneruniversitäten S.I.T und S.U.T in Shen Yang, China. Sah die Partnerschaft bisher so aus, dass die Chinesen ihre Studierenden für ein Studienjahr oder als Doktoranden an die FH geschickt haben, so sollen jetzt auch Studierende aus Aalen regelmäßig ein Semester in Shen Yang verbringen. Das vereinbarten der Rektor der FH Aalen, Prof. Dr. Dr. Ekbert Hering und Prorektor Prof. Dr. Michael Bauer mit ihren chinesischen Kollegen während eines Aufenthaltes in Shen Yang.


Bei einem Besuch von Haereus Quarzglas


Fünf Studierende der FH Aalen vor der Uni S.U.T. in Shen Yang



Den Weg dorthin ebnete der ehemalige Student der Internationalen Betriebswirtschaft, Dirk Tretter, als er sich vor zwei Jahren als erster Aalener Student nach China wagte. Der Pionier bereut keine Sekunde dieses Abenteuers. Seine Diplomarbeit fertigte er später bei der Firma Bosch in Shanghai an. Inzwischen bekleidet er eine hochdotierte Position bei einem deutsch-koreanischen Jointventure in Dalijan.

... mehr zu:
»Betriebswirtschaft »Prorektor


"Absolventen mit China-Erfahrung werden von deutschen Unternehmen dringend gesucht.," berichtet Prof. Hering. Dies ergebe sich zum einen aus dem Wirtschaftswachstum von 7 bis 8% in China, zum anderen aus der noch vorhandenen Scheu vieler deutscher Studierenden, längere Zeit in einem derart fremden Kulturkreis zu verbringen.

Die FH Aalen sieht laut Rektor Hering genau das als Chance: Seit dem 1. September befinden sich nun neun Studierende der FH - vier Frauen, fünf Männer - in Shen Yang. In der Industriestadt mit 7 Mio Einwohnern werden Sie von den Partner-Universitäten betreut. Sie belegen dort zunächst einen zweimonatigen Intensiv-Sprachkurs, bevor sie für vier Monate ein betriebliches Praktikum absolvieren. Bereits im Vorfeld hatte die FH zusammen mit den chinesischen Partnern Firmen aussuchen können, die entweder ein Jointventure mit einem deutschen Unternehmen betreiben oder ein englischsprachiges Management haben. "Bei unseren Besuchen vor Ort hatten wir den Eindruck, dass unsere Studenten dort höchst willkommen sind", sagt Prorektor Prof. Bauer. "Mit den Studenten der Internationalen Betriebswirtschaft, des Internationalen Technischen Vertriebs und der Betriebswirtschaft für kleinere und mittlere Unternehmen bieten wir auch genau die richtigen Leute ."

Nur ab und zu plagt die Aalener Studenten leichtes Heimweh in dem zunächst fremden Land. So planen die neun eine Zugreise quer durch China, um Ende Oktober Bundeskanzler Schröder bei dessen Staatsbesuch in Peking zu treffen. Eine entsprechende Einladung haben Kanzleramt und Botschaft bereits in Aussicht gestellt.

Dr. Marc Dressler | idw

Weitere Berichte zu: Betriebswirtschaft Prorektor

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

nachricht Roboter als Förderer frühkindlicher Bildung – Neues Forschungsprojekt an der Uni Paderborn
07.02.2018 | Universität Paderborn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics