Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Markenbildung von Hochschulen in Zeiten von Studiengebühren und Elite-Wettbewerb

12.09.2005


Wie werden in Zeiten von Studiengebühren und Elite-Wettbewerb aus Studiengängen und Hochschulen starke Bildungsmarken? Darüber diskutieren ab Mittwoch, 14. September, rund 200 Leiterinnen und Leiter von Hochschulpressestellen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an der Universität Paderborn. Sie nehmen an der Bundestagung der Arbeitsgemeinschaft der Hochschulpressestellen in Deutschland teil. Auch der Innovationsminister von Nordrhein-Westfalen, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, und Prof. Dr. Erhard Mielenhausen, Vizepräsident der Hochschulrektorenkonferenz, sowie weitere Experten der wissenschaftlichen Public Relations (PR) werden zum Tagungsauftakt erwartet.



"Wir erleben derzeit mit der Exzellenzinitiative, mit geplanten Studiengebühren und der Einführung von betriebswirtschaftlichen Strukturen in unseren Hochschulen einen Umbruch in der Hochschul-PR", sagt Dr. Andreas Archut, der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft. Viele Hochschulen arbeiteten bereits an der "Marke" ihrer Einrichtung. "Wir stehen am Anfang einer Entwicklung, die neue Aufgaben und neue Maßstäbe für unsere Arbeit mit sich bringt." So entstehe durch die Einführung von Studiengebühren ein neuer Markt für Bildungsdienstleistungen, auf dem sich Universitäten und Fachhochschulen gegen neue Konkurrenten werden behaupten müssen. Auch die Harmonisierung des europäischen Hochschulraums im Zuge des so genannten "Bologna-Prozesses" ist ein Thema, das die Hochschulen stark beschäftigt. Archut: "Wer sich in einer ’globalisierten’ Bildungslandschaft behaupten will, muss erkennbar bleiben. Starke Marken haben einen Wettbewerbsvorteil." Beispiele seien die Universitäten Harvard und Oxford oder auch die ETH Zürich.



Mit einem hochkarätig besetzten Podium werden die Hochschul-PR-Fachleute ihr Jahrestreffen am Mittwoch, 14. September, um 15 Uhr im Audimax der Universität Paderborn beginnen. Zur Diskussion werden erwartet:

- Ulrich Lissek, Leiter Unternehmenskommunikation der Deutschen Telekom AG
- Prof. Dr. Erhard Mielenhausen, Vizepräsident der Hochschulrektorenkonferenz
- Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Innovationsminister Nordrhein-Westfalen
- Prof. Dr. Nikolaus Rausch, Rektor der Universität Paderborn
- Marc Schwieger, Managing Director, Scholz & Friends
Moderation: Dr. Andreas Archut, Vorsitzender der AG der Hochschulpressestellen

Die Medien sind zur Teilnahme herzlich eingeladen.

Am Donnerstag werden die Tagungsteilnehmer in Workshops Lösungen zu aktuellen Fragen der Hochschul-PR erarbeiten, darunter die Schaffung von international anerkannten Bildungsmarken, der Einsatz von Internetdiensten für die Hochschul-PR und das ausgewogene Zusammenspiel von Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. Am Freitag findet erstmalig ein "akademisches Filmfestival" statt, bei dem sich etwa ein Dutzend Beiträge um die Verleihung der "Goldenen Hochschulrolle" bewerben, die vom Verein pro Wissenschaft e.V. ausgelobt worden ist.

Organisiert wird die Veranstaltung von der Pressestelle der Gastgeberuniversität unter der Leitung von Pressesprecher Tibor Werner Szolnoki. Die Tagung wird von namhaften Sponsoren unterstützt. Als Hauptsponsoren treten die Firmen Campus-Service und MLP sowie der Verlag für Marketing und Kommunikation (VMK) auf.

Ansprechpartner:

Dr. Andreas Archut
Vorsitzender der AG der Hochschulpressestellen
Telefon: 0228/73-7647
E-Mail: presse@uni-bonn.de

Tibor Werner Szolnoki
Leiter der Presse- und Informationsstelle der Universität Paderborn
Telefon: 05251/60-2548
E-Mail: szolnoki@zv.uni-paderborn.de

Dr. Andreas Archut | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-bonn.de/
http://hs-pr2005.uni-paderborn.de

Weitere Berichte zu: Elite-Wettbewerb Markenbildung Studiengebühr

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Fast jeder vierte Hochschulabschluss ist ein Master
30.09.2016 | Statistisches Bundesamt

nachricht Digitaler Wandel kommt im Bildungsbereich an
25.08.2016 | Technologiestiftung Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops