Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

elkonet.de: Neues Ausbildungsportal für Elektroniker/innen- und IT-Berufe erleichtert handlungsorientierte Berufsbildung

11.08.2005


"Lernen am Kundenauftrag" steht im Mittelpunkt der Ausbildung in den neu geordneten Elektroniker/innen- und IT-Berufen. Leicht gemacht wird die praktische Umsetzung dieser Forderung jetzt im Ausbildungsportal www.elkonet.de: Ab sofort stehen für die überbetriebliche Ausbildung von Elektronikern/innen und Informationselektronikern/innen entwickelte Ausbildungsmaterialien zur Verfügung, die beispielhaft die in den neuen Ausbildungsordnungen geforderte Handlungsorientierung und die Orientierung am Kundenauftrag in Lernkonzepte umsetzen. Mit der handlungsorientierten Wissensvermittlung in der überbetrieblichen Berufsbildungsstätte (ÜBS) werden über das ELKOnet-Ausbildungsportal das Lernen im Betrieb an tatsächlichen Kundenaufträgen und der an Lernfeldern orientierte Unterricht in der Berufsschule in idealer Weise ergänzt. Zugleich wird damit die Grundlage ge-legt für das handlungs- und projektorientierte Lernen auch in der Meisterfortbildung und in der Weiterbildung.



Entwickelt wurde das Ausbildungsportal von drei überbetrieblichen Berufsbildungsstätten der Elektro- und Informationstechnik, dem Elektro Technologie Zentrum (etz) Stuttgart, dem Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e.V. (bfe) Oldenburg und dem Bildungs- und Technologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik (BLZ) Lauterbach. Ziel der drei zuvor unabhängig voneinander arbeitenden Fachausbildungsstätten des Handwerks war es bei ihrem Zusammenschluss zu dem elektronischen Kompetenznetzwerk ELKOnet, gemeinsam Standards für die Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Elektro- und Informationstechnik zu entwickeln und sie Praktikern/innen auf der ELKOnet-Plattform als Bildungsdienstleistung anzubieten.



2005 haben sich auch das Elektrobildungs- und Technologiezentrum e.V. (EBZ) Dresden, das Bildungszentrum Elektrotechnik der Landesinnung der Elektrohandwerke (BZE) Hamburg sowie das Bildungszentrum der Innung für Elektro- und Informationstechnik Nürnberg-Fürth dem elektronischen Netzwerk ELKOnet angeschlossen. Damit wird nicht nur die Fachkompetenz erweitert, sondern auch die Nutzung der Netzwerkarbeit verbessert.

Das Projekt ELKOnet wurde im Rahmen des seit 2001 bestehenden Förderkonzepts des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur "Weiterentwicklung von überbetrieblichen Berufsbildungsstätten zu Kompetenzzentren" vom BMBF, dem Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit sowie von den Ländern Baden-Württemberg, Hessen und Niedersachsen gefördert. Ziel der Förderung ist es, geeignete überbetriebliche Berufsbildungsstätten zu modernen Bildungsdienstleistern zu entwickeln und über die Förderung auch von Personal- und Sachkosten die Bildungsstätten bei ihrem Unstrukturierungsprozess zu unterstützen.

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), maßgeblich an der Entwicklung des Förderkonzepts und seiner Realisierung im ELKOnet-Vorhaben beteiligt, sieht die Intentionen des Förderkonzepts in diesem Projekt beispielhaft umgesetzt:

Über die öffentliche Förderung wurden

  • notwendige Umstrukturierungen in den überbetrieblichen Bildungsstätten angestoßen,
  • die Qualität und Effizienz der Bildungsangebote durch Kooperation und Netzwerke gesteigert,
  • beispielhafte Lernmedien und eine Lernplattform entwickelt, die fortan einem breiten Nutzerkreis zur Verfügung stehen,
  • Bildungspraktiker/innen in den Stand gesetzt, beispielhafte Lösungen und Konzepte als Antworten auf die Herausforderungen des gesellschaftlich-technologischen Wandels zu entwickeln und anzubieten.

Weitere Informationen zu ELKOnet finden Sie über nachfolgend aufgeführte Links.

Auskunft zu ELKOnet erteilt im BIBB Christine Noske, Tel.: 0228/107-1223, E-Mail: noske@bibb.de

Dr. Ilona Zeuch-Wiese | idw
Weitere Informationen:
http://www.elkonet.de
http://www.bibb.de/de/19661.htm

Weitere Berichte zu: Ausbildungsportal ELKOnet Förderkonzept Informationstechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise