Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BAföG macht Studierende mobil

10.08.2005


Fast doppelt so viele BAföG-Empfänger gehen ins Ausland wie im Jahr 2000 - HIS-Studie belegt hohe Zufriedenheit mit Auslandsaufenthalten



BAföG-Empfänger sind mit ihrem Auslandsaufenthalt überwiegend sehr zufrieden. Das ist das Ergebnis eines Berichts zur Evaluierung der BAföG-Auslandsförderung, den Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn am Mittwoch dem Bundeskabinett vorstellte. 93 Prozent der Befragten gaben in einer hierzu von der Hochschul-Informations-System GmbH (HIS) durchgeführten Umfrage an, der Studienaufenthalt habe zur Persönlichkeitsentwicklung beigetragen. Für 77 Prozent war der Auslandsaufenthalt für das Studienziel von großem Nutzen. Ohne das Auslands-BAföG hätte fast die Hälfte den Auslandsaufenthalt nicht durchgeführt. "BAföG macht Studierende mobil und gibt allen die Chance auf einen Auslandsaufenthalt " egal, wie dick oder dünn der Geldbeutel ihrer Eltern ist", sagte Bulmahn.



Die Bundesministerin wies darauf hin, dass mittlerweile fast doppelt so viele BAföG-Empfänger ins Ausland gingen wie im Jahr 2000. "Das Auslands-BAföG hat sich uneingeschränkt bewährt"; sagte Bulmahn. Rund 19.000 Auszubildende absolvierten 2004 einen Auslandsaufenthalt mit Hilfe der staatlichen Förderung. Das waren erneut 20 Prozent mehr als im Vorjahr. Zwei Drittel wählten ein Zielland in der Europäischen Union (EU). Am beliebtesten war Großbritannien, gefolgt von Spanien und Frankreich. Geförderte Schüler absolvierten Auslandsaufenthalte am häufigsten in den USA (insgesamt 804 im Jahr 2004).

Seit der großen BAföG-Reform 2001 ist es möglich, nach einem Studienjahr an einer deutschen Hochschule das BAföG bis zum Abschluss an eine Ausbildungsstätte in einen Mitgliedstaat der EU mitzunehmen. Dennoch bleiben die weitaus meisten Auszubildenden an einem nur vorübergehenden Auslandsaufenthalt interessiert.

| BMBF - Pressereferat
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de/

Weitere Berichte zu: Auslands-BAföG Auslandsaufenthalt BAföG Bulmahn

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie