Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IT-Potentiale erkennen - und zum Wissens- und Technologietransfer in der Berufsbildung nutzen!

19.05.2005


Wie kann mit dem Einsatz und der Nutzung von PC- und netzgestützten Medien und Technologien (E-Learning) die Qualität der beruflichen Aus- und Weiterbildung gesichert und befördert werden? Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), das dieser Frage in verschiedenen Forschungsprojekten nachgeht, stellt ausgewählte Ergebnisse seiner Untersuchungen jetzt in mehreren Veröffentlichungen vor. Gemeinsames Fazit der Forschungsarbeiten: Die neuen Medien und Technologien bieten vielfältige Möglichkeiten für eine Förderung des Wissens- und Technologietransfers in der Berufsbildung - doch diese Potentiale werden in der Berufsbildungspraxis noch nicht genügend ausgeschöpft. Beim Einsatz und der Nutzung zentraler Gestaltungselemente des E-Learning, so u.a. den netzgestützten Lerninfrastrukturen, den Online-Communities sowie den Herstellerinformationen steht die Berufsbildung erst am Anfang!

... mehr zu:
»E-Learning »Lerninfrastruktur

Wie sind diese IT-gestützten Lehr- und Lernarrangements in die Berufsbildung zu integrieren - und was können sie bewirken?

§ Netzgestützte Lerninfrastrukturen können einem ganzen Berufsfeld als virtuelles Informations-, Kommunikations- und Lernmittel dienen. Verankert auf einer Lernplattform / einem Server, enthalten sie fach- und zielgruppenspezifische Informationen, Anleitungen und Lerninhalte, die miteinander verknüpft werden können. Netzgestützte Lerninfrastrukturen machen es möglich, von den verschiedensten Lernorten (Berufsschule, Überbetriebliche Ausbildungseinrichtung, Betrieb u.a.) die benötigten Informationen abzurufen, um mit Medien die Ausbildung systematisch zu unterstützen, aktuelle Probleme zu lösen oder auch entstandene Fragen zu klären.


Ein Beispiel für eine netzgestützte Lerninfrastruktur ist das Elektro- und Informationstechnische Kompetenznetzwerk Elkonet, eine Lerninfrastruktur für die handwerklichen Elektroberufe. Elkonet wird mit Unterstützung des BIBB von mehreren Bildungseinrichtungen aufgebaut und weiterentwickelt, ist im Internet abrufbar unter www.elkonet.de sowie unter ueba.elkonet.de/

Welche Rolle virtuelle Lerninfrastrukturen im Rahmen der beruflichen Aus- und Weiterbildung einnehmen können, war Thema eines vom BIBB und den Betreibern von Elkonet durchgeführten Workshops. Ein Ergebnis der Veranstaltung: In Bereichen, in denen Prozesse und Technologien computer- und netzgestützt geplant und durchgeführt werden und sich der Einsatz der IuK-Technologien bis hin zur digitalen Fabrik immer stärker abzeichnet - so z.B. in der Chemieindustrie, dem Maschinenbau, der Automobilindustrie, aber auch in innovativen Handwerksbetrieben z.B. der Elektrotechnik, der Informatik und der Gebäudesystemtechnik -, wird in Zukunft die Realisierung prozessintegrierter Lerninfrastrukturen möglich (und nötig) sein: Prozessplanung und Prozesssteuerung werden dann mit Lerninfrastrukturen gekoppelt sein können. Die Dokumentation des Workshops wurde vom BIBB online veröffentlicht - abrufbar unter
www.bibb.de/dokumente/pdf/Workshop-Zinke-gesamtdokument.pdf

§ Online-Communities können sich aus Lerninfrastrukturen entwickeln, wenn dort das Bedürfnis entsteht, mit Anderen berufsbezogen oder aber auch berufsfeldübergreifend zu kommunizieren. Informelle Personengruppen oder -netzwerke, die gemeinsame Interessen haben und sich über spezifische Fragen austauschen oder Probleme lösen möchten, können hier miteinander in Kontakt treten, Wissen und Erfahrungen austauschen und dabei voneinander lernen. Leitendes Prinzip der Online-Communities ist das des Gebens und Nehmens.

Eine vom BIBB durchgeführte Onlinebefragung zur Nutzung berufsbezogener Online-Communities bestätigt, dass dieses Prinzip von ihren Teilnehmern/innen angenommen und zur Kommunikation von Erfahrungswissen genutzt wird: Fragen werden gestellt - und beantwortet, Anregungen werden ausgetauscht und Hilfestellungen zur Lösung aktueller Probleme gegeben. Ergebnis der Befragung ist jedoch auch, dass Communities in erster Linie von der Initiative, Motivation und Arbeitssituation der Nutzer/innen abhängt - Unternehmen setzen sie nur selten zum Wissenstransfer ein. Die Ergebnisse der Online-Befragung sind online abrufbar unter www.bibb.de/dokumente/pdf/Magdeburg-zinke1.pdf

Um die Nutzung von Online-Communities im Rahmen der beruflichen Aus- und Weiterbildung anzuregen und zu unterstützen, hat das BIBB Checklisten und Gestaltungsempfehlungen für die Planung ihres Einsatzes in der Berufsbildungspraxis entwickelt - online abrufbar unter www.bibb.de/dokumente/pdf/a32_org_materialien_checklisten_online_communities.pdf

§ Herstellerinformationen können an netzgestützte Lerninfrastrukturen angekoppelt werden und sie vervollständigen. Untersuchungen zum Ausmaß auftragsbezogenen informellen E-Learnings in Handwerk und KMU mit netzgestützten Informations-, Instruktions- und Qualifizierungsangeboten der Hersteller zeigen, dass dieses Angebot im betrieblichen Alltag häufig genutzt wird. Besonders in der Gebäude-Leittechnik und im Maschinenbau ist das informelle E-Learning mit Herstellersoftware, Servern und Communities bereits Teil der modernen Auftrags- und Facharbeit geworden (s. dazu die o.a. Workshopdokumentation).

"Neue Medien im Einsatz. Praxisbeispiele aus der Berufsbildung": Mit dieser aktuell erschienenen Veröffentlichung dokumentiert das BIBB die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der neuen Medien in der Berufsbildung. Vorgestellt werden acht Good-Practice-Beispiele - angefangen bei "Virtuellen Lernszenarien" über "E-Planspiele" bis hin zum "Aufstieg online" -, die neue Lernformen in der Berufsbildungspraxis veranschaulichen und zu ihrer breiteren Nutzung anregen wollen.

Dr. Ilona Zeuch-Wiese | idw
Weitere Informationen:
http://www.bibb.de

Weitere Berichte zu: E-Learning Lerninfrastruktur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau