Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Untersuchung des neuen Potenzials der Laborarbeit

23.03.2005


Zur Untersuchung der Laborarbeit hinsichtlich ihrer Rolle als Lehrmittel und ihres Potenzials, der wissenschaftlichen Bildung zu neuer Blüte zu verhelfen, wurden Fallstudien eingesetzt.

... mehr zu:
»Fallstudie »Laborarbeit

Die Arbeit im Labor wird auf dem Gebiet der naturwissenschaftlichen Bildung schon lange pädagogisch genutzt. Es muss dabei aber noch erforscht werden, wie diese Arbeit noch effektiver umgesetzt werden kann. Die Fallstudien bezogen sich besonders auf die Labortätigkeiten im Physik-, Chemie- und Biologieunterricht in den oberen Klassen der Sekundarschulen und den ersten Studienjahren an Universitäten.

Die Grundlagen der Studie hatten einen enormen Umfang. Die Untersuchung befasste sich sowohl mit dem Lernprozess als auch mit dem Einfluss persönlicher, soziokultureller und organisatorischen Faktoren. Es wurde auch betrachtet, wie die Schüler und Studenten den Umfang der wissenschaftlichen Ergebnisse, die unterschiedlichen Arten der praktischen Laborarbeit, die Funktion und die Ziele der Lehrer sowie das gegenwärtige Lehrmaterial wahrnehmen. Mit Hilfe einer Umfrage sollte ein klares Verständnis dafür erreicht werden, wie der Lernansatz die Vielfältigkeit der Laborarbeit in den verschiedenen Ländern mit einbezieht, um ein allgemeines Rahmensystem erstellen zu können.


Die 23 Fallstudien innerhalb der sechs Gruppen beinhalteten auch einen tieferen Einblick in die verschiedenen Kontexte, mit denen die Laborarbeit den Schülern/Studenten hilft, die unterschiedlichen Aspekte der naturwissenschaftlichen Kenntnisse und Erhebungen zu verstehen. Der Schwerpunkt erstreckte sich von der Entwicklung und Erfassung konzeptionellen Wissens über die Ziele der Lehrkraft, das Verhältnis zwischen dem, was die Schüler bzw. Studenten tun, und dem, was sie tatsächlich lernen, bis hin zur Effektivität der Lehrmethoden.

Die Fallstudien wurden in vier Gruppen der Laborarbeit unterteilt: Arbeit in kleinen Gruppen und mit praktischen Erfahrungen, die Einbindung neuer Verfahren, die Arbeit ohne zeitlichen Schlusspunkt und diejenige, die sich auf bestimme Phasen bezieht. Darüber hinaus wurde die Laborarbeit entsprechend der Effektivität klassifiziert. Das beinhaltete den Vergleich zwischen dem, was der Schüler/Student lernte, und den erwarteten Lernzielen sowie zwischen den Handlungen und dem Verständnis der Schüler bzw. Studenten während der Laborarbeit und dem, was ursprünglich geplant war.

Die allgemeinen Ziele der Analyse gehen weit über die Förderung der traditionellen Verständniskonzepte und verfahrensorientierten Kompetenz hinaus. Ferner wurde eine erkenntnistheoretische Ebene erreicht und somit entdeckt, dass das eine das andere fördern kann.

Marie-Genevieve Sere | ctm
Weitere Informationen:
http://www.u-psud.fr/

Weitere Berichte zu: Fallstudie Laborarbeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie