Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Qualifizierte Aus- und Weiterbildung für Berufsausbilder: der "Berufspädagoge IHK"

22.02.2005


Kooperationsprojekt des Augsburger Extraordinariats für Sozioökonomie der Arbeits- und Berufswelt wird mit knapp 830.000 Euro aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert



Der staatlich anerkannte "Berufspädagoge IHK" soll künftige am Ende einer berufsbegleitenden Weiterbildung stehen, die derzeit unter der Projektträgerschaft des Augsburger Extraordinariats für Sozioökonomie der Arbeits- und Berufswelt (Prof. Dr. Fritz Böhle) von einer Arbeitsgemeinschaft namhafter Bildungsträger und weiterer Partner erarbeitet und erprobt wird. Für die inhaltliche und methodische Entwicklung und Ausarbeitung eines entsprechenden Lehrgangs, für die Schulung der Lehrkräfte sowie für die zweimalige Erprobung dieses Lehrgangs und seine Evaluation hat das Bayerische Landesamt für Versorgung und Familienförderung (BLVF) 827.339 Euro aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Verfügung gestellt.

... mehr zu:
»Berufsausbilder »IHK »Sozialfond


Berufsausbilderinnen und -ausbilder haben in Deutschland bisher kein eigenes Berufsbild und daher auch keine geregelte qualifizierte Ausbildung. Für eine Berufstätigkeit auszubilden ist zugleich aber über alle Branchen hinweg zunehmend zu einer komplexen, eigenständigen und anspruchsvollen Aufgabe geworden. Betriebliche Ausbilderinnen und Ausbilder sind mit stetig wachsenden Anforderungen und ständigen Veränderungen in allen denkbaren Bereichen konfrontiert. Besonders (berufs)pädagogische Fähigkeiten und ein hohes Maß an Sozialkompetenz sind heute in der praktischen Ausbildung mehr denn je gefordert. Aus- und Weiterbildung verschmelzen immer mehr, Bildungscontrolling und Qualitätssicherung sind gefragt, und neue Beratungsaufgaben kommen laufend hinzu. "Es ist deshalb dringend, ja überfällig", so Böhle, "dass diejenigen, die den beruflichen Nachwuchs ausbilden, selbst auf diese komplexe Aufgabe systematisch und umfassend vorbereitet werden."

Mit Blick auf eine solche systematische und umfassende Ausbildung haben Böhle und die Partner des Projekts "Berufspädagoge IHK" ein entsprechendes Qualifizierungskonzept für ein staatlich anerkanntes Weiterbildungsberufsbild des Berufsausbilders entwickelt. An dieser Entwicklung beteiligt waren die IHK München und Oberbayern, das Bundesinstitut für Berufliche Bildung (BIBB), Bonn, eine Arbeitsgemeinschaft namhafter Träger der beruflichen Bildung sowie die Gesellschaft für Ausbildungsforschung und Berufsentwicklung mbH (GAB), bei der die Projektkoordination liegt.

Der auf zwei Jahre angelegte berufsbegleitende Weiterbildungslehrgang soll in rund 700 Stunden - verteilt auf vier Pflicht- und drei Wahlmodule - praxisnah auf alle aktuellen Ausbildungsthemen eingehen. Die Module bestehen jeweils aus Einführungs- und Abschlussseminaren sowie aus verbindlichen Praxisprojekten, die durch Lerngruppentreffen und Lernprozessbegleitung unterstützt werden. Teilnehmen können hauptamtlich tätige Berufsausbilder sowie ausbildende Fachkräfte aller Branchen, die eine Fachausbildung absolviert haben und über eine mindestens zweijährige Berufsausbildung verfügen. Abgeschlossen wird der zur Qualifizierung "Berufspädagoge IHK" führende Lehrgang mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern.

Die beiden Pilotlehrgänge starten am 15. April und am 1. Oktober 2005 jeweils in München, Würzburg und Burghausen (Anmeldeschluss 31. März 2005). Evaluiert werden sie unter der Verantwortung Böhles von seinen Projektmitarbeiterinnen Nese Sevsay-Tegethoff, Carolina Kleebaur und Barbara Speiser.

Kontakt:
Prof. Dr. Fritz Böhle, Telefon 0821/598-4192 oder -4094, fritz.boehle@phil.uni-augsburg.de

Klaus P. Prem | idw
Weitere Informationen:
http://www.ausbilder-weiterbildung.de

Weitere Berichte zu: Berufsausbilder IHK Sozialfond

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten