Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DECHEMA-Fachsektion Nanotechnologie gegründet

12.11.2004


Am 11. November 2004 wurde bei der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. in Frankfurt am Main die Fachsektion Nanotechnologie gegründet. Damit sollen die Aktivitäten in Deutschland gebündelt werden und ein nationaler Ansprechpartner für die entsprechenden internationalen Gremien zur Verfügung stehen.



Die neue Fachsektion versteht sich als Plattform für alle in Forschung und Industrie an Nanotechnologie interessierten Fachleute. "Die DECHEMA mit ihren interdisziplinären Netzwerken und der Zusammenarbeit verschiedener Fachdisziplinen - vom Chemiker, Biologen, Materialwissenschaftler und Ingenieur bis zum Informatiker oder Medizintechniker - bietet diesem innovativen Technologiefeld eine breite Basis für ihre Arbeit", sagte Professor Dietrich Haarer, Universität Bayreuth, anläßlich der Gründungsveranstaltung. Haarer war Mitbegründer und erster Vorsitzender des DECHEMA-Arbeitsausschusses "Chemische Nanotechnologie", dessen Aktivitäten sich bereits seit 1998 auf diese Zukunftstechnologie konzentrieren.



Die Fachsektion Nanotechnologie, die bereits zur Gründungsveranstaltung 261 Mitglieder zählte, wird sich gemäß der von der Mitgliederversammlung beschlossenen Geschäftsordnung insbesondere der Förderung der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Technik auf dem Gebiet der Anwendung, Charakterisierung und Herstellung nanoskaliger Strukturen im Hinblick auf chemische, biologische und materialtechnische Systeme widmen. Zu den Aufgaben zählen u.a. die Durchführung von Tagungen und Symposien zu allen Bereichen der Nanotechnologie, die fachliche Kommunikation und Netzwerkbildung, national und international, Mitarbeit an Positionspapieren und Information über forschungspolitische Aspekte sowie die Nachwuchsförderung.

Dem neu gewählten Vorstand gehören an: Prof. Dr. Hermann Gaub, Inhaber des Lehrstuhls für Angewandte Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Dr. Andreas Gutsch, Managing Director, Creavis Technologies & Innovation, bei der Degussa AG in Marl, Prof. Dr. Horst Hahn, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Nanotechnologie am Forschungszentrum Karlsruhe, Prof. Dr. Rüdiger Iden, Senior Vice President Polymer Research bei der BASF Aktiengesellschaft, Ludwigshafen, und Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Peukert, Inhaber des Lehrstuhls für Feststoff- und Grenzflächenverfahrenstechnik an der Universität Erlangen-Nürnberg und. Zum ersten Vorsitzenden wurde Dr. Gutsch berufen. Durch den Vorstand sind damit die Bereiche Chemie, Verfahrenstechnik, Physik, Biologie und Materialwissenschaften vertreten, zwei der Mitglieder sind aus der Industrie.

Jedes an der Arbeit der DECHEMA-Fachsektion interessierte ordentliche DECHEMA-Mitglied kann auf seinen Wunsch und ohne zusätzlichen Beitrag Mitglied der Fachsektion werden. Die Mitgliedschaft von juristischen Personen in der Fachsektion wird entsprechend von einem Vertreter des Fördermitgliedes wahrgenommen.

Dr. Christine Dillmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.dechema.de/nanotechnologie.html.

Weitere Berichte zu: DECHEMA-Fachsektion Fachsektion Nanotechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie