Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DECHEMA-Fachsektion Nanotechnologie gegründet

12.11.2004


Am 11. November 2004 wurde bei der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. in Frankfurt am Main die Fachsektion Nanotechnologie gegründet. Damit sollen die Aktivitäten in Deutschland gebündelt werden und ein nationaler Ansprechpartner für die entsprechenden internationalen Gremien zur Verfügung stehen.



Die neue Fachsektion versteht sich als Plattform für alle in Forschung und Industrie an Nanotechnologie interessierten Fachleute. "Die DECHEMA mit ihren interdisziplinären Netzwerken und der Zusammenarbeit verschiedener Fachdisziplinen - vom Chemiker, Biologen, Materialwissenschaftler und Ingenieur bis zum Informatiker oder Medizintechniker - bietet diesem innovativen Technologiefeld eine breite Basis für ihre Arbeit", sagte Professor Dietrich Haarer, Universität Bayreuth, anläßlich der Gründungsveranstaltung. Haarer war Mitbegründer und erster Vorsitzender des DECHEMA-Arbeitsausschusses "Chemische Nanotechnologie", dessen Aktivitäten sich bereits seit 1998 auf diese Zukunftstechnologie konzentrieren.



Die Fachsektion Nanotechnologie, die bereits zur Gründungsveranstaltung 261 Mitglieder zählte, wird sich gemäß der von der Mitgliederversammlung beschlossenen Geschäftsordnung insbesondere der Förderung der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Technik auf dem Gebiet der Anwendung, Charakterisierung und Herstellung nanoskaliger Strukturen im Hinblick auf chemische, biologische und materialtechnische Systeme widmen. Zu den Aufgaben zählen u.a. die Durchführung von Tagungen und Symposien zu allen Bereichen der Nanotechnologie, die fachliche Kommunikation und Netzwerkbildung, national und international, Mitarbeit an Positionspapieren und Information über forschungspolitische Aspekte sowie die Nachwuchsförderung.

Dem neu gewählten Vorstand gehören an: Prof. Dr. Hermann Gaub, Inhaber des Lehrstuhls für Angewandte Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Dr. Andreas Gutsch, Managing Director, Creavis Technologies & Innovation, bei der Degussa AG in Marl, Prof. Dr. Horst Hahn, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Nanotechnologie am Forschungszentrum Karlsruhe, Prof. Dr. Rüdiger Iden, Senior Vice President Polymer Research bei der BASF Aktiengesellschaft, Ludwigshafen, und Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Peukert, Inhaber des Lehrstuhls für Feststoff- und Grenzflächenverfahrenstechnik an der Universität Erlangen-Nürnberg und. Zum ersten Vorsitzenden wurde Dr. Gutsch berufen. Durch den Vorstand sind damit die Bereiche Chemie, Verfahrenstechnik, Physik, Biologie und Materialwissenschaften vertreten, zwei der Mitglieder sind aus der Industrie.

Jedes an der Arbeit der DECHEMA-Fachsektion interessierte ordentliche DECHEMA-Mitglied kann auf seinen Wunsch und ohne zusätzlichen Beitrag Mitglied der Fachsektion werden. Die Mitgliedschaft von juristischen Personen in der Fachsektion wird entsprechend von einem Vertreter des Fördermitgliedes wahrgenommen.

Dr. Christine Dillmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.dechema.de/nanotechnologie.html.

Weitere Berichte zu: DECHEMA-Fachsektion Fachsektion Nanotechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik