Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lust auf Zukunft: Fortschrittsinitiative ermittelt Wünsche der Deutschen

02.11.2004


Ein Auto, das mit Wasser fährt: Auf der Wunschliste der Deutschen steht diese Innovation laut einer aktuellen forsa-Umfrage ganz oben. Gute Ideen schneller in marktfähige Produkte umzusetzen, das ist das Ziel der Initiative "Partner für Innovation". Eine wichtige Aufgabe, findet die Mehrheit der Deutschen.


Ein neues Klima für Innovation zu schaffen, das hat sich die umfassendste Fortschrittsinitiative in der Geschichte der Bundesrepublik zur Aufgabe gemacht. Denn: "Deutschland muss gute Ideen schneller in marktreife Produkte umsetzen", erklärt Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft.

Seit März 2004 engagieren sich dafür namhafte Unternehmen wie BASF, Bertelsmann, Celon, Deutsche Telekom, EnBW, Harting, IBM, Lufthansa, Roland Berger, Schering oder Siemens gemeinsam mit der Bundesregierung, dem Bundesverband der Deutschen Industrie e. V., dem Deutschen Gewerkschaftsbund und verschiedenen Forschungseinrichtungen. Neben der Fraunhofer-Gesellschaft sind auch acatech, das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz und die Humboldt-Universität Berlin im Partnerkreis der Initiative vertreten. Gemeinsam arbeiten sie für ein besseres Innovationsklima, damit Deutschland als Wirtschaftsstandort an der Weltspitze bestehen kann.


Laut forsa-Umfrage halten 87 Prozent der Befragten die Initiative für wichtig. Die von den "Partnern für Innovation" in Auftrag gegebene repräsentative Befragung ermittelte auch die Zukunftsvisionen der Deutschen: 77 Prozent wünschen sich ein Auto, das mit Wasser fährt, 72 Prozent eine Technik in den Fahrzeugen, die Staus und Unfälle verhindert. Zur wichtigsten technischen Neuerung der vergangenen 150 Jahre wählte mehr als ein Drittel der Deutschen die Glühbirne, mit deutlichem Abstand folgten der Computer und das Telefon.

In 13 Fachgruppen entwickeln die "Partner für Innovation" mit jeweils zehn bis 15 weiteren Unternehmen und Institutionen zukunftsträchtige Ideen und Projekte. Einige wegweisende Konzepte mit Vorbildcharakter präsentierten sie dem Bundeskanzler auf ihrem letzten Partnertreffen im Juli: energieeffiziente Gebäudesanierung, Internet basierte Rating-Methoden für Mittelständler oder das Projekt "Bildungsweltmeister 2010", das auf elektronische Lernverbünde von Schulen und Schulbuchverlagen setzt. Außerdem im Innovations-Check der Experten: das Potenzial der so genannten Radio-Frequency-Identification-Technik (RFID). Diese Micro-Chips funktionieren wie kleine Peilsender und könnten künftig das Einkaufen revolutionieren.

Aus den Ergebnissen der Fachgruppen wird im Laufe des nächsten Jahres eine Innovationsagenda entstehen, die Vorschläge für die konkrete Förderung von Innovationen in Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft macht: Was muss Deutschland tun, um seine Position im internationalen Wettbewerb zu sichern? Wo müssen sich Wissenschaft und Wirtschaft stärker vernetzen? In welchen Technologien braucht Deutschland mehr Investitionen und Engagement der Unternehmen? Wo muss der Staat geeignete Rahmenbedingungen schaffen? Solche und andere Fragen soll die Agenda beantworten, die von den Partnern auf ihren kommenden Treffen schrittweise vervollständigt werden wird.

Seit 1. November ist die Initiative unter der Adresse www.innovationen-fuer-deutschland.de auch im Internet präsent. Regelmäßig informiert außerdem ein Newsletter unter anderem über Ergebnisse aus den Fachgruppen. Darüber hinaus sind Expertenforen sowie Diskussionsrunden mit Prominenten zum Thema Innovation in Planung.

Katja Möller | Partner für Innovation

Weitere Berichte zu: Fortschrittsinitiative Fraunhofer-Gesellschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Wie ein Roboter Kita-Kindern Sprachen beibringt
14.07.2017 | Universität Bielefeld

nachricht MINT Nachwuchsbarometer 2017: Digitale Bildung in Deutschland braucht ein Update
22.06.2017 | acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten