Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Finanzkonzept zur vbw-Bildungsstudie in Berlin vorgestellt

28.10.2004


Rodenstock: "Bildungspolitik ist die beste Sozialpolitik"


Investitionen in Bildung sind der sicherste Schutz davor, dass Menschen in eine soziale Schieflage geraten. Bildung ist der Schlüssel für die Zukunft der Arbeit. So gesehen ist gute Bildungspolitik auch die beste Sozialpolitik." Mit dieser Feststellung haben Randolf Rodenstock, Präsident der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, und Prof. Dr. Dieter Lenzen, Bildungsexperte und Präsident der Freien Universität Berlin, die Studie "Bildung neu denken! Das Finanzkonzept" in Berlin vorgestellt. Die von der vbw herausgegebene Studie wurde von Professor Dr. Dieter Lenzen (wissenschaftliche Koordination), der Prognos AG (ökonomische Analyse) und dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung, DIW (volkswirtschaftliche Expertise) erstellt. Die Studie knüpft an den 2003 erschienenen ersten Band "Bildung neu denken! Das Zukunftsprojekt" an und entwirft ein Finanzkonzept für das deutsche Bildungswesen.

Zwar koste gute Bildung Geld, schlechte aber noch viel mehr, so Rodenstock. Unter dem Strich zahlten sich Investitionen in Bildung aber aus. Bester Beweis dafür sei die Tatsache, dass die ersten sieben PISA-Nationen auch zu den "Top Ten" der wirtschaftlichen Wachstumsnationen gehörten. In Deutschland seien nicht nur die Bildung selbst, sondern auch die Ausgaben für Bildung auf dem Rückzug. "Wir erleben die Folgen des Staatsversagens in Bildungsfragen. 10% der Schulabgänger bleiben ohne Abschluss, 20% sind nicht berufsbildungsfähig. Dies spricht eine deutliche Sprache," sagte Rodenstock. "Wir müssen uns auf das besinnen, was Benjamin Franklin einst sagte: Investition in Bildung zahlt die besten Zinsen."


Ein zukunftsweisendes deutsches Bildungssystem koste zwar rund 25% mehr als das heutige. Es sei aber finanzierbar, da die Ausgaben für Soziales signifikant reduziert werden könnten. Denn der Staat gebe für Sozialleistungen heute sechs Mal mehr aus als für Bildung, sagte Rodenstock.

Die vbw sei bisher die einzige Organisation, die mit Band I von "Bildung neu denken!" das erste ganzheitliche Konzept für ein neues deutsches Bildungswesen vorgelegt habe und die mit Band II heute auch das dazugehörende Finanzkonzept präsentiere. Diese Folgestudie nenne ganz konkret die Kosten, mit denen die notwendigen Reformen verbunden seien.

Nicht alle Maßnahmen zur Steigerung der Bildungsqualität seien tatsächlich mit Kosten verbunden, legte Lenzen dar. Beispielsweise wirkten die dringend notwendige Neugestaltung der Lehreraus- und Weiterbildung, die Erhöhung der Eigenverantwortung für Schulen und Hochschulen und der Ersatz des Staatsexamens durch Bachelor- und Master-Abschlüsse kostenneutral bzw. -reduzierend. Zu Mehrbelastungen führten dagegen zum Beispiel die Einführung einer gründlichen Anamnese der Lernvoraussetzungen, die Etablierung von Ganztags- und Ferienschulen sowie eine bessere Medienausstattung. Die Studie, so Rodenstock, zeige auch, welche politischen Schwerpunktsetzungen unbedingt getroffen werden müssten. Bürger, Unternehmen und Politik seien hier gefordert, Gemeinsinn, Initiative und Mut zur Verantwortung zu entwickeln.

"Was passiert, wenn nichts passiert?" fragte der vbw-Präsident. Dann werde sich das schon heute erschreckende Szenario im Bildungsbereich noch verschlimmern. Neben den genannten zweistelligen Raten bei den Schulabgängern ohne Abschluss werde es somit auch weiterhin 30% Studienabbrecher und eine weit unter dem OECD-Durchschnitt von 26% liegende Hochschulabsolventen-Quote (derzeit 19%) geben.

Katja Schlendorf | IBW-Bayern
Weitere Informationen:
http://www.ibw-bayern.de

Weitere Berichte zu: Bildungswesen Finanzkonzept Investition

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Auf die richtige Behandlung kommt es an

19.01.2017 | Seminare Workshops

Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik

19.01.2017 | Seminare Workshops

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie