Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Edu.Broker bringt Unis und Wirtschaft zusammen

04.08.2004


Kasseler Wirtschaftsinformatik schafft Basis für die Vermarktung von Aus- und Weiterbildung

Lehr- und Lerninhalte von Universitäten und Unternehmen sollen nach den Vorstellungen der Europäischen Kommission „Generaldirektion Bildung und Kultur“ enger miteinander verzahnt werden. Unter dem Titel „Educational Brokerage – A Business Framework for Content Exchange between Higher Education Institutions and Corporations“, kurz Edu.Broker hat die Kommission deshalb ein Förderprojekt ins Leben gerufen, in dem das Fachgebiet Wirtschaftsinformatik der Universität Kassel deutscher Partner der Kommission ist.

Was in den USA längst Gang und Gäbe ist, nämlich die Vermarktung und Nutzbarmachung von Hochschulwissen und –dienstleistungen bei Unternehmen, will das Kasseler Fachgebiet unter der Leitung von Prof. Dr. Udo Winand auch auf europäischer Ebene voranbringen. Edu.Broker möchte auf der Grundlage eines Public-Private-Partnership-Vorhabens den Weg für eine Verste-tigung bereiten und einen geschäftlichen Rahmen etablieren. Kern dieses geschäftlichen Rah-mens ist ein europaweiter Brokerage Service, der speziell für das Auffinden und den Transfer von im akademischen Kontext generiertem Wissen in die unternehmensinterne Aus- und Weiterbildung entwickelt wird. So trägt Edu.Broker dazu bei, die Lücke zwischen der akademischen und der Unternehmenswelt zu schließen. Profitieren sollen dabei beide Seiten. Die Erschließung neuer Märkte für Hochschulcontent und –dienstleistungen sowie eine verbesserte Zugänglichkeit und der spezifische Zuschnitt akademischen Wissens gerade auch auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Untenehmen (KMU) sind Vorteile, die aus dem Vorhaben resultieren sollen.

Zunächst sind die Kasseler dabei, das nötige Netzwerk für das Projekt auszubauen und wollen dazu Interessierte aus Hochschulen und Unternehmen in „Special Interest Groups“ (SIG) zu folgenden Themen versammeln:

SIG 1: E-Learning Technologies and Services
SIG 2: Corporate Learning/Training Requirements
SIG 3: U2C Business Framework [Wofür steht U2C?]

Prof. Winand und sein wissenschaftlicher Mitarbeiter Dipl.-Oec. Oliver Bohl greifen dabei auf Erfahrungen zurück, die sie beim Aufbau des Internetgestützten Studienangebots Wirtschaftsinformatik online (Winfoline) und dem Projekt „Notebook University – Learning to learn“ gesam-melt haben. Europäische Partner der Kasseler Wirtschaftsinformatiker sind u.a. NCSR Demokritos (Athen), Hautes Etudes Commerciales (Paris), Institut National des Télécommunications (Paris), Zentrum für Soziale Innovation (Wien) und die imc AG (Saarbrücken).

Oliver Bohl | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-kassel.de

Weitere Berichte zu: Broker Edu SIG Wirtschaftsinformatik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Technik unterstützt Inklusion in der Arbeitswelt
06.03.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics