Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Studienhandbuch von Deutschlands größtem Fernlehrinstitut

20.07.2004


Über 180 staatlich anerkannte ILS-Fernlehrgänge - inklusive zahlreicher Kursneuheiten - ausführlich beschrieben


Im Juli ist das neue Studienhandbuch des ILS (Institut für Lernsysteme) erschienen: Auf 200 Seiten beschreibt Deutschlands größtes Fernlehrinstitut sein vielfältiges Qualifizierungsangebot - inklusive zahlreicher Kursneuheiten. Alle Lehrgänge sind staatlich überprüft und zugelassen. Aufgegliedert in fünf Lehrinstitute bietet das ILS Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Sprachen, Schulabschlüsse, Informatik, Meister und Techniker, Wirtschaft sowie Werbung, Kreativität, Persönlichkeitsbildung und Gesundheit an. Alle Kurse enden entweder mit einem institutseigenen Abschluss oder bereiten auf externe Prüfungen vor, beispielsweise auf staatliche (Schulabschlüsse, Staatlich geprüfter Betriebswirt), öffentlich-rechtliche (IHK-Abschlüsse) oder institutionelle (Cambridge Certificates, TÜV Rheinland, ECDL) Prüfungen.

ILS-Kursneuheiten - Einige Beispiele


"Praktische Homöopathie": Dieser 9-monatige Kurs eignet sich besonders für medizinische Laien, die die Möglichkeiten und Grenzen der homöopathischen Selbstbehandlung erlernen möchten und nach einer sanften Behandlungsmethode kleinerer Gesundheitsstörungen suchen. Auch Menschen aus Heilberufen können sich so homöopathisches Grundwissen aneignen.

"BWL interaktiv am PC": Innerhalb von 12 Monaten vermittelt dieser Kurs branchenübergreifende betriebswirtschaftliche Kenntnisse, die insbesondere in Fach- und Führungspositionen erforderlich sind. Alle Inhalte werden in Form eines Computer Based Trainings direkt am PC erarbeitet, ergänzt um Studienhefte mit gezielten Einsendeaufgaben sowie umfangreicher tutorieller Betreuung.

"Psychologischer Berater / Personal Coach": Der 15-monatige Lehrgang vermittelt - unter anderem durch konkrete Fallarbeit - ein umfangreiches Fachwissen über Beratungsmethoden wie NLP, Konfliktberatung und Krisenintervention, Selbst-Coaching und systemische Beratungsmethoden. So wird eine praktische Beratungs-Psychologie erlernt, die grundsätzlich im Berufsleben angewendet werden kann, aber auch eine gezielte Arbeit mit Klienten als selbständiger Personal Coach ermöglicht.

"Wirtschaftsspanisch": Dieser Lehrgang ist stark an der beruflichen Praxis orientiert und trainiert umfassend das Lese- und Hörverstehen sowie die Sprech- und Schreibfertigkeiten. Er kann wahlweise in einer klassischen 9-monatigen Offline-Variante mit Studienheften und Audio-CD´s oder als 12 Monats-Kurs mit zusätzlichen Online-Modulen belegt werden. Gute Spanisch-Grundkenntnisse (2-3 Jahre) werden vorausgesetzt.

Fernlernen beim ILS - so funktioniert es

ILS-Fernlehrgänge können jederzeit gestartet werden. Sie bieten einen optimalen, auf den jeweiligen Lernstoff abgestimmten Medienmix. In vielen Lehrgängen werden die Inhalte in erster Linie über Studienhefte vermittelt, die über CD´s oder CD-ROM´s ergänzt werden. Das Online-Studienzentrum bietet darüber eine Fülle an Möglichkeiten, um zusätzliche Informatio-nen zu erhalten oder Kontakte mit Mitstudierenden zu knüpfen. Die Dauer der ILS-Fernlehrgänge beträgt - je nach Bildungsziel - zwischen 6 Monaten und 4 Jahren. Durchschnittlich sollte ein Lernpensum von 8 bis 12 Stunden pro Woche einkalkuliert werden. Die Studiengebühren betragen zwischen 88,- und 140,- Euro im Monat und werden über die gesamte Laufzeit des Lehrganges garantiert nicht erhöht. Dabei kann die Regelstudienzeit problemlos ohne zusätzliche Kosten um 50% verlängert werden.

Kostenlose Studienberatung beim ILS

Fragen zum Kursangebot oder zum Studienverlauf beantwortet die ILS-Studienberatung montags bis freitags zwischen 8.00 und 20.00 Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 123 44 77.

| ots
Weitere Informationen:
http://www.ils.de

Weitere Berichte zu: Fernlehrinstitut Studienhandbuch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Regensburger Forscher entwickeln weltweit einzigartiges Online-Mentoring-System
10.01.2018 | Universität Regensburg

nachricht Neues Virtual Reality-Labs für Medizinstudierende: Lernen mit Cyber-Herz und virtuellem Darm
10.01.2018 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit dem Betriebsrat von RWG Sozialplan - Zukunftsorientierter Dialog führt zur Einigkeit

19.01.2018 | Unternehmensmeldung

Open Science auf offener See

19.01.2018 | Geowissenschaften

Original bleibt Original - Neues Produktschutzverfahren für KFZ-Kennzeichenschilder

19.01.2018 | Informationstechnologie