Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Masterstudiengang "Sales Engineering and Product Management" startet

20.07.2004


Der Vertrieb als Karrieresprungbrett


Der Vertrieb ist ein Karrieresprungbrett: Vertriebsingenieure landen aufgrund ihres technischen und kaufmännischen Know-hows nicht selten in der Geschäftsführung oder im Vorstand von Unternehmen. Das Rüstzeug für den Weg dorthin erhalten sie an der Fakultät für Maschinenbau der Ruhr-Universität Bochum, die als einzige deutsche Universität die Vertriebsingenieure von morgen ausbildet - mit einem breiten, fachübergreifenden Angebot. Nach dem erfolgreichen Start des Bachelorstudiengangs "Sales Engineering and Product Management" im vergangenen Jahr beginnt im kommenden Wintersemester der viersemestrige Masterstudiengang. Das Studium ist zulassungsfrei. Ausführliche Informationen über den Bachelor- und den Masterstudiengang stehen im Internet unter http://www.rub.de/sepm

Unternehmerisches Denken und soziale Kompetenz


Der Masterstudiengang richtet sich nicht nur an Studierende mit einem Bachelor-Abschluss, sondern auch an Berufstätige, die sich durch den Master weiterqualifizieren wollen. Das Studium bereitet auf Management- und Führungspositionen in der Wirtschaft vor: unternehmerisches Denken, verantwortliches unternehmerisches Handeln und Aneignung sozialer Kompetenz sind erklärte Ausbildungsziele - neben dem notwendigen technischen Know-how, das die Studierenden vier Semester lang vertiefen.

Management und Technik ...

Die Studierenden belegen vier Pflichtmodule aus dem Vertriebs- und Managementteil, etwa "Service Engineering und produktnahe Dienstleistungen" oder "Product Life Cycle Management". Außerdem setzen sie ihre individuellen Schwerpunkte in insgesamt sechs technischen Modulen, zum Beispiel "Mechatronik" oder "Prozess und Umwelttechnik". Das Angebot ist in seiner Breite und fachübergreifenden Ausrichtung einzigartig in Deutschland. Dabei arbeitet die Fakultät für Maschinenbau eng mit anderen Fachrichtungen der RUB zusammen, etwa Wirtschafts- oder Rechtswissenschaftwissenschaft.

... sowie Sprachen und Kultur

Im Modul "Sprachen und Kultur" können die Studierenden zum Beispiel aus den 13 Sprachen des "Optionalbereichs" wählen: Sie sollen in der Lage sein, Texte in der gelernten Fremdsprache zu lesen und Gesprächssituationen zu verstehen und sich sowohl mündlich als auch schriftlich verhandlungssicher auszudrücken. Kultur- und länderspezifische Besonderheiten stehen ebenfalls auf dem Lehrplan. Neben gängigen Sprachen wie Englisch, Französisch oder Italienisch können die Studierenden auch Kurse in Japanisch, Rumänisch oder Irisch belegen. Auch ein Auslandsaufenthalt an einer Partneruniversität ist während des Masterstudiums möglich, um internationale Erfahrungen zu sammeln. Ein hoher Praxisbezug der Ausbildung, etwa Praktika oder Kaminabende mit Unternehmern, rundet das Angebot ab.

Bindeglied zwischen Unternehmen und Markt

Sales Engineers sind Verkäufer von Dienstleistungen, Produkten oder technischen Systemen - und zugleich Berater und Servicemanager. Sie sind das Bindeglied zwischen Unternehmen und Markt. In den letzten Jahren hat sich das Berufsbild des Maschinenbauingenieurs immer stärker zum Dienstleister entwickelt. Mit dem Konzept der fachübergreifenden Ausbildung "Sales Engineering and Product Management" hat die Bochumer Fakultät für Maschinenbau im vergangenen Jahr erfolgreich auf diesen langfristigen Trend reagiert und setzt den Weg mit dem neuen Masterstudiengang konsequent fort.

Weitere Informationen

Dr. phil. Joachim Zülch, Fakultät für Maschinenbau der Ruhr-Universität Bochum, IB 5/41, Tel. 0234/32-26388, Fax: 0234/32-14280, E-Mail: joachim.zuelch@rub.de

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.rub.de

Weitere Berichte zu: Engineering Maschinenbau Masterstudiengang Product

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Die Verbindung macht’s
24.03.2017 | Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

nachricht Gleich und Gleich gesellt sich gern!
21.03.2017 | Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie