Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lernen mit Ghosthand

12.06.2001

Eine Gesellschaft mit einer sich beschleunigenden technischen Entwicklung verlangt von ihren Hochschulabsolventen zunehmend mehr interdisziplinäres Wissen, vernetztes Denken und die Verbindung der erworbenen theoretische Kenntnisse mit praktischen Fähigkeiten. Bei gleichzeitigem Wunsch nach kurzer Studiendauer, Fremdsprachenkenntnissen und Sozialkompetenzen kann dies insgesamt nur durch eine Steigerung der Lerngeschwindigkeit erreicht werden.

Die existierenden methodischen Konzepte von Professoren, Dozenten und Lehrern zur Erzielung von Auffassung, Anschauung und Verständnis beim Zuhörer lassen sich durch Verwendung der modernen elektronischen Techniken beträchtlich erweitern. Die Entwicklung der Software Ghosthand basiert auf der Verknüpfung von klassischen und neuartigen Methodiken. Ziel ist es, durch den fachspezifischen, maßgeschneiderten Einsatz elektronischer, audiovisueller Elemente die Geschwindigkeit von Informationsaufnahme und Verständnisgewinnung beim Studierenden zu erhöhen.

Mit dem Projekt Ghosthand, das im Labor für Lebensmittelverfahrenstechnik entwickelt wird, sollen neue Wege der Vermittlung von Wissen und Verständnis für verschiedene Anwendungsfelder erprobt werden:

Vorlesung Schnellere Wissensaufnahme durch die Kombination und multimediale Realisation von dynamischen Tafelbildern, Bildern und Filmen. In Weiterentwicklung der klassischen Nutzung von Tafel, Flipchart, elektronischen Slides und / oder Videoclips erzeugt Ghosthand auf intelligente Weise die Zeichnungen und Skizzen des Dozenten. Diese dynamischen Tafelbilder besitzen den Vorteil der Aufmerksamkeits-Steuerung ("Point of Think") und werden durch anschließend gezeigte Bilder, Grafiken und Filmsequenzen dauerhaft verstanden. Die fertigen elektronischen Tafelbilder werden den Zuhören ausgehändigt, so dass sich die Mitschrift stark reduziert. Eine effektivere Wissensvermittlung wird möglich. Der Studierende kann sich stärker auf die Vortragsinhalte konzentrieren und diese bereits während der gezeigten audiovisuellen Beispiele weitgehend verstehen.

Praktikum Intensive Praktika sind ein Markenzeichen der Absolventen von Fachhochschulen. Zur Vorbereitung von praktischen Lehrveranstaltungen bietet Ghosthand mit seinen multimedialen Möglichkeiten große Chancen. Die audiovisuelle Einführung in die Handhabung von Geräten, Maschinen und Apparaten, sowie die filmische Darstellung von Fehlbedienung und Fehlfunktionen erspart viel Zeit bei der Vorbereitung und Durchführung der praktischen Versuche. Der Studierende kann sich dadurch intensiver und ausgiebiger mit den eigentlichen Inhalten, z.B. mit den beteiligten Stoffen, den technischen Vorgängen oder den stattfindenden stofflichen Veränderungen beschäftigen. So lässt sich die Lernleistung steigern.

Weiterbildung / Lifelong Learning / Distance Education In Kombination mit intelligenten Navigationssystemen, plattform-unabhängigen Darstellungen für Web-Browser, multilingualen Tondokumenten und Printmedien lassen sich vernetzte Lehrmodule für unterschiedliche Anwendungszwecke und verschiedene Zielgruppen entwickeln. Lehrmodule lassen sich auf einem „Lern- und Wissensserver“ verfügbar machen. Für spezielle Anwendergruppen lässt sich die Orts- und Zeitabhängigkeit des Lernens aufheben.. So können bildungs- und trägerübergreifende Seminare und Kurse veranstaltet werden. Die Kurse können z.B. auf CD/DVD mit und ohne Betreuung für das Selbststudium angeboten werden. Zielgruppe sind

  • Berufstätige in der Lebensmittelindustrie
  • Ausbilder und Lehrkräfte aus privaten und öffentlichen Einrichtungen

    Ansprechpartner:


    Prof.Dr.L.Figura
    Dr.G.Michaelis

    ... mehr zu:
    »Ghosthand »Labor

    Labor Lebensmittelverfahrenstechnik
    Tel. 0471 4823 296

    Prof.Dr.L.Figura |

    Weitere Berichte zu: Ghosthand Labor

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Technik unterstützt Inklusion in der Arbeitswelt
06.03.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Silizium als neues Speichermaterial für die Akkus der Zukunft

25.04.2018 | HANNOVER MESSE

IAB-Arbeitsmarktbarometer: Trotz Dämpfer auf gutem Niveau

25.04.2018 | Wirtschaft Finanzen

AWI-Forscher messen Rekordkonzentration von Mikroplastik im arktischen Meereis

25.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics