Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lernen wird olympische Disziplin

23.06.2004


Wenn sich in deutschen DAX30-Unternehmen Mitarbeiter auf ihre nächste Aufgabe oder auf ein neues Projekt vorbereiten wollen, dann findet sich rund die Hälfte von ihnen auf Lösungen eines saarländischen Spezialisten für Learning Management wieder: In den sieben Jahren ihres Bestehens hat sich die Saarbrücker imc AG zu einem international führenden Unternehmen für Technologien und Services rund um das Thema Lernen entwickelt.



Die IT-Lösungen der imc steuern heute den kompletten Zyklus des Lernens und Lehrens. „Learning Life Cycle Management“ nennen dies die drei Vorstände der imc, Dr. Wolfgang Kraemer, Frank Milius und Dr. Volker Zimmermann, und meinen damit die Planung, Steuerung, Analyse und Bewertung sämtlicher Wissensinhalte, Lern- und Lehrprozesse, Mitarbeiterkompetenzen und Trainingsressourcen. Dabei geht es darum, Lernen nicht ausschließlich als didaktische Aufgabe zu verstehen, sondern auch als die Summe der spezifischen Geschäftsprozesse des Bildungsmanagements. Die Prozessorientierung ist bei der imc naturgemäß sehr stark ausgeprägt – schließlich kommt man vom Saarbrücker Lehrstuhl des Vordenkers des Geschäftsprozessmanagements, Professor August-Wilhelm Scheer, zugleich Mitbegründer und Aufsichtsratsvorsitzender der imc.

... mehr zu:
»Disziplin


Dreh- und Angelpunkt der Learning Management-Lösungen des Saarbrücker Unternehmens ist die Lernplattform CLIX®, ein so genanntes Learning Management System. Learning Management Systeme sind web-basierte IT-Lösungen, mit denen u.a. die Verbreitung, Organisation, das Controlling, die Nutzerverwaltung, das Content Management, die Kursgestaltung, das Kompetenzmanagement und die Kommunikation von Lernenden verwaltet werden können. Außerdem hat die imc ein Forschungsprojekt an der Universität Freiburg als Spin-off integriert. Aus diesem Projekt ist LECTURNITY® entstanden, ein sogenanntes Autoren- und Recording-Tool, bei dem auf sehr einfachem Weg Lerninhalte z. B. auf der Basis von Powerpoint-Präsentationen erstellt werden können.

Das wichtigste Thema der vergangenen zwei Jahre, so die Vorstände der imc, war jedoch das Controlling der Bildungsaktivitäten. „Auch Bildungsangebote im Unternehmen sind kein ‚nice-to-have’ mehr“, sagt Kraemer. Vorstandssprecher und Consulting-Chef der imc. „Bildungsabteilungen müssen heutzutage nachweisen, dass sie nicht nur effektiv organisiert sind, sondern auch, dass die Bildungsangebote einen Mehrwert für das Unternehmen schaffen.“

Der Mehrwert des Learning Management schlug sich auch in der Bewertung der imc durch Analysten nieder: die MetaGroup hat ihr in einer Studie durchgängig Top-Positionen zugesprochen – ihre Technologien wurden sogar als die besten am Markt bewertet. „Wir sind zwar besser, aber noch nicht so bekannt wie einige unserer Wettbewerber, z.B. SAP oder Oracle“, lacht Zimmermann, Vorstandssprecher der imc und verantwortlich für den Geschäftsbereich Content Solutions.

Zu den Kunden der imc gehören nicht nur Unternehmen, sondern mittlerweile auch über 40 Hochschulen. Die Campus-Lösungen sieht man bei der imc als strategisch wichtigen Geschäftsbereich an. Immerhin konnte imc sich auch in zwei groß angelegten Evaluationen der Hochschulen die Spitzenposition sichern. Trotzdem setzen manche Hochschulen statt auf erprobte Lösungen lieber auf Eigenentwicklungen oder Open Source Produkte.

Doch das, so glaubt Frank Milius, Technologievorstand bei imc, schadet den Hochschulen langfristig. Die Förderung von Open Source-Projekten durch den Staat zu Lasten kommerzieller Anbieter mag man bei der imc angesichts der bestehenden und international wettbewerbsfähigen Produkte erst recht nicht einsehen. „Forschung ist notwendig – aber nicht als Instrument gegen den Markt!“, sagt Frank Milius. „Deshalb haben wir auch das Higher Education eLearning Network HEEN gegründet, in dem Forschungsaktivitäten gemeinsam organisiert werden und in die Praxis einfließen können“.

Besonders stolz ist man bei imc aber auf die Akquise eines Projekts: „Lernen wird olympische Disziplin“, so die Vorstände. Die Veranstalter der Olympischen Spiele in Athen haben sich für CLIX® entschieden, um die Tausende freiwilliger Helfer und professioneller Dienstleister auf ihre Aufgabe vorzubereiten.

Kontakt:

Peter Sprenger M.A.
imc AG
Altenkesseler Straße 17/D
66115 Saarbrücken
Tel.: (0681) 9476-400
Mobil: (0173) 3282306
Fax: (0681) 9476-530
E-Mail: presse@im-c.de

Roland Rolles | Innovationseinblicke Saarland
Weitere Informationen:
http://www.im-c.de

Weitere Berichte zu: Disziplin

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Schulraum in Stuttgart mit VLC-Technologie vom Fraunhofer HHI eröffnet
03.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bakterien als Schrittmacher des Darms

22.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ozeanversauerung schädigt Miesmuscheln im Frühstadium

22.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die gefrorenen Küsten der Arktis: Ein Lebensraum schmilzt davon

22.11.2017 | Geowissenschaften