Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mikrosystemtechnik-Netzwerk Rhein-Main in Darmstadt gegründet

08.06.2004


Unternehmen und Forschungseinrichtungen haben gestern in der IHK Darmstadt den gemeinnützigen Verein "Mikrosystemtechnik-Netzwerk Rhein-Main" gegründet. Das Netzwerk soll eine Plattform für eine engere Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Forschung auf dem Gebiet der Mikrosystemtechnik in der Rhein-Main Region bilden und die Region im internationalen Wettbewerb in dieser Zukunftstechnologie positionieren.



Zu dem 14 Gründungsmitgliedern gehören unter anderem die TU Darmstadt, die FH Wiesbaden, das Institut für Mikrotechnik Mainz, die TechnologieStiftung Hessen GmbH und die Unternehmen Sensitec GmbH (Lahnau) und arteos GmbH (Seligenstadt). Mehr als 60 Teilnehmer waren zur Veranstaltung gekommen.

... mehr zu:
»IHK »Plattform »Rhein-Main


In einer Zeit, in der viele "alte Technologien" stagnieren oder schrumpfen, sei die Mikrosystemtechnologie einer der wenigen Wachstumsmärkte, so Prof. Dr. Helmut Schlaak von der TU Darmstadt, der gestern zum Vorstandsvorsitzenden des Netzwerks gewählt wurde. Das Netzwerk solle eine Plattform bieten, um gemeinsam diese Potenziale von bis zu 20 Prozent im Jahr zu nutzen. Die Mitglieder einigten sich auf sieben fachliche Schwerpunkte, die man setzen wolle. Darunter seien die Bereiche Mess- und Sensortechnik und Halbleitertechnik, so Dr. Marion Simon von Heimann Sensor GmbH, ebenfalls Vorstandsmitglied. Sie betonte, dass in Hessen besonders viele Firmen in diesem wirtschaftlich starken Bereich tätig sind.

Zu den Anwendungsfeldern gehören die Automobiltechnik, etwa bei Airbags oder Antiblockiersystemen (ABS). Mikrosysteme werden aber auch in der Nachrichtentechnik, der Konsumgüterindustrie, der Umwelt- und Gebäudetechnik sowie in der Medizintechnik für endoskopische Systeme eingesetzt.

Informationen zu den Gründungsmitgliedern sowie Anträge auf Mitgliedschaft, die Satzung und Beitragsordnung sind auf der Homepage des Netzwerks www.mst-rhein-main.de zu finden.

Kontaktstelle und weitere Informationen:
Regionale Beratungsstelle des TTN-Hessen bei der IHK Darmstadt
Tel. 06151/871-284
jordan@darmstadt.ihk.de


Claudia Müller | Technologiestiftung Hessen
Weitere Informationen:
http://www.mst-rhein-main.de

Weitere Berichte zu: IHK Plattform Rhein-Main

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften