Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Lehrmeister Natur" seine Geheimnisse entlocken und für die Umwelt nutzbar machen

10.02.2004


Deutsche Bundesstiftung Umwelt legt in ihrem Stipendienprogramm neuen thematischen Schwerpunkt auf die junge Wissenschaft Bionik

Seit einigen Jahren treibt eine im Prinzip uralte Erkenntnis zunehmend neue Blüten: Die Natur hat für viele komplexe Probleme Lösungen parat, die auch für Ingenieure von Bedeutung sein können. Ob Pflanzenblätter, die praktisch nie verschmutzen, weil selbst feinster Regen sie konstant sauber hält. Ob Bäume, die stärksten Stürmen trotzen, obwohl tonnenschwere Lasten auf sie wirken, - viele Geheimnisse hat der Mensch "Lehrmeister Natur" entlockt, um sie für sich und seine Umwelt nutzen zu können. Dieser als "Bionik" bezeichneten Wissenschaft will die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), Osnabrück, noch weiteren Schub geben: Im Rahmen ihres Stipendienprogramms schuf sie jetzt einen neuen Schwerpunkt "Bionik: Pflanzliche Konstruktionen und Materialverbünde als Ideengeber für die Technik".

Bei den im neuen Schwerpunkt zu bearbeitenden Themen geht es um anwendungsbezogene biologische Grundlagenforschung, die Chancen hat, in technische Produkte umgesetzt zu werden. "Mit dem neuen Schwerpunkt im Stipendienprogramm setzt die DBU die Tradition der zurzeit laufenden Schwerpunkte ’Die südliche Ostsee und ihre Küsten im Wandel’ sowie ’Entwicklung von Indikatoren für eine nachhaltige Landnutzung’ fort," erläutert DBU-Generalsekretär Dr. Fritz Brickwedde. Mit dem neuen Schwerpunkt soll jungen, hochqualifizierten Wissenschaftlern die Gelegenheit gegeben werden, sich in einem interdisziplinären Team mit der Übertragung biomechanischer Prinzipien in die Technik zu befassen.

Koordiniert wird das Gesamtprogramm durch Prof. Dr. Christoph Neinhuis, Institut für Botanik der Technischen Universität Dresden, und Prof. Dr. Thomas Speck, Institut für Biologie II und Botanischer Garten der Universität Freiburg. Die wissenschaftliche Betreuung erfolgt ergänzend durch weitere Institute, die zusammen ein interdisziplinär arbeitendes Netz bilden. Regelmäßige Treffen zur gegenseitigen Information und zur Diskussion der einzelnen Arbeiten sind geplant. Es ist beabsichtigt, allen Stipendiaten die Möglichkeit eines Aufenthaltes im europäischen Ausland zu verschaffen.

Dass die DBU der Bionik ein hohes Umweltentlastungspotenzial zuschreibt, hat indes Tradition: 1999 zeichnete sie mit ihrem mit 500.000 Euro höchstdotierten Umweltpreis Europas, dem Deutschen Umweltpreis, den Bonner Bionik-Professor Dr. Wilhelm Barthlott aus. Er hatte nachweisen können, dass sich Pflanzenblätter wie die der Lotus-Blume selbst reinigen. Ein Effekt, der auf Industrieprodukte wie Farben oder Dachziegel übertragen werden konnte. Im Vorjahr erhielt Prof. Dr. Claus Mattheck den Preis. Der Physiker aus Karlsruhe hatte die mechanische Belastbarkeit von Bäumen am Beispiel ihrer Bruch- und Standfestigkeit entschlüsselt und daraus Entwicklungen und Computerprogramme geformt, die heute im Automobilbau, aber auch in Waschmaschinen, Hüftprothesen und Zahnimplantaten Anwendung finden.

Franz-Georg Elpers | DBU
Weitere Informationen:
http://www.dbu.de/stipendien.

Weitere Berichte zu: Pflanzenblatt Stipendienprogramm Umweltpreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

nachricht Roboter als Förderer frühkindlicher Bildung – Neues Forschungsprojekt an der Uni Paderborn
07.02.2018 | Universität Paderborn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics