Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bundesweit einmaliger Modellstudiengang "Internet Business Engineering" an der FH Jena

21.12.2000


Die Intershop Stiftung zu Jena und die Fachhochschule Jena schließen einen Kooperationsvertrag über die Einrichtung und Durchführung des neuen kooperativen Studienganges "Internet Business Engineering" am Fachbereich
Wirtschaftsingenieurwesen ab.

In diesem Studiengang werden motivierte junge Menschen entsprechend den Praxisbedürfnissen internetorientierter Softwarefirmen ausgebildet. Den Absolventen eröffnen sich damit optimale Chancen auf dem nationalen und internationalen Arbeitsmarkt.

Der Studiengang und die damit verbundene Professur wird mit bis zu 250.000 DM pro Jahr von der Intershop Stiftung finanziert. Die Regelstudienzeit beträgt nur sechs Semester und endet mit dem international annerkannten Abschluss "Bachelor of Science".

Zunächst wird der Studiengang für einen Zeitraum von sechs Jahren für die Immatrikulation von vier Studienjahrgängen zur Erprobung eingerichtet. Nach positivem Verlauf der Erprobungsphase soll ein Konzept für die dauerhafte Einrichtung des Studienganges erarbeitet werden.
Die Immatrikulation der Studierenden erfolgt erstmals für das Sommersemester 2001. Die Studienbewerber werden einer Eignungsfeststellung unterzogen, die sich auf besondere Vorbildungen und praktische Fähigkeiten bezieht.

Zum Studienbeginn erhält jeder Student einen Kooperationsvertrag mit einem Praktikumsbetrieb. Neben Intershop haben weitere Softwareunternehmen aus Thüringen ihre Unterstützung als Praktikumsbetriebe zugesagt. Praxisnähe, Relevanz und hohe Qualität des Modellstudienganges garantieren Lehrveranstaltungen von externen Experten und der Partnerunternehmen.

Weiterhin ist geplant, einen Teil der Ausbildung an einer Hochschule in Kalifornien durchzuführen.

"Mit diesem Studiengang beweist unsere Hochschule einmal mehr, wie ernst wir unsere Aufgabe der praxisorientierten Ausbildung von Studierenden nehmen. Ohne die Stiftungszusage wäre es uns jedoch nicht möglich, so zielgerichtet und schnell auf die realen Anforderungen des internationalen Marktes zu reagieren.
Unsere bisherige Zusammenarbeit erreicht damit eine höhere Qualität; immerhin sind derzeit 50 Absolventen der Fachhochschule bei Intershop beschäftigt und weitere 28 junge Leute im Rahmen von Diplomarbeiten und Praktika bei der Softwarefirma tätig. Der Stiftungsstudiengang schafft die Voraussetzungen, um noch gezielter entsprechend den Praxisanforderungen auszubilden", sagt der Rektor der Fachhochschule Jena, Professor Dr.-Ing. Werner Bornkessel.


Die Vertragsunterzeichnung findet im Beisein der Thüringer Wissenschaftsministerin Professorin Dr. Dagmar Schipanski am Donnerstag, 21. Dezember, um 17 Uhr in der Zentralen Hochschulbibliothek der Fachhochschule statt.

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Annette Sell | idw

Weitere Berichte zu: Business Kooperationsvertrag Modellstudiengang

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik