Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ohne Abi an die Uni

19.12.2000


... mehr zu:
»HWP
Anmeldeschluss für die Aufnahmeprüfung an der Hamburger Hochschule für Wirtschaft und Politik (HWP)

Berufserfahrene, die sich weiter qualifizieren möchten, sind bei der Hochschule für Wirtschaft und Politik (HWP) an der richtigen Adresse: Hamburgs kleinste Universität bietet Personen ohne Abitur oder Fachhochschulreife die Möglichkeit, ein Studium zu absolvieren. 40 Prozent der Studienplätze sind für diese Gruppe reserviert.

Die BewerberInnen müssen eine Berufsausbildung oder Berufserfahrung nachweisen und die Aufnahmeprüfung absolvieren. Der Anmeldeschluss für die nächste Aufnahmeprüfung zwischen dem 19. und dem 22. März 2001 ist der

15. Januar 2001.

Die Aufnahmeprüfung erstreckt sich über drei Tage. Die TeilnehmerInnen weisen ihr wirtschaftliches, politisches Wissen und ihre Allgemeinbildung in schriftlichen und mündlichen Tests nach. Geprüft wird die Fähigkeit, Texte zu verstehen, zusammenzufassen und zu diskutieren. Die Aufnahmeprüfung ist kostenfrei. Es besteht die Möglichkeit, Vorbereitungskurse zu besuchen.

Wer die Aufnahmeprüfung im Januar 2001 besteht kann das Studium im Wintersemester 2001/2002 beginnen. Das HWP-Studium zeichnet sich u.a. aus durch Interdisziplinarität, Internationalität und gestufte Studienabschlüsse. Alle HWPlerInnen studieren die vier Fächer Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Soziologie und Rechtswissenschaft. Erst im dritten Semester entscheiden sich die Studierenden für ihr Schwerpunktfach, in dem sie nach sechs Semestern ihren ersten berufsqualifizierenden Abschluss erwerben.
Nach dem ersten Abschluss können sie ihr Studium im zweiten Abschnitt fortsetzen, der nach drei Semestern mit dem Universitäts-Abschluss Diplom-Sozialökonom/in endet, oder das Master-Programm "Europäische und Internationale Wirtschaft" absolvieren.

Informationen und Bewerbungsunterlagen für die Aufnahmeprüfung an der HWP:

Joachim Frädrich, HWP, Tel. 040/42838-2189, Fax 040/42838-4150
E-Mail: info@hwp-hamburg.de

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Anne Ernst | idw

Weitere Berichte zu: HWP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Sechs Bundesländer erproben Online-Schultests der Uni Jena
24.02.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Automatisierungstreff 2017: Experten-Tipps zu EMV und Industrie 4.0-Engineering

28.02.2017 | Seminare Workshops

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie