Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ministerpräsident Höppner wirbt für Studium in Sachsen-Anhalt

28.07.2000


... mehr zu:
»Akademiker »Betriebswirtschaft »FH
Ministerpräsident Höppner bei Besuch der FH Magdeburg: Studium zahlt sich aus
Rektor der FH Magdeburg, Prof. Geiger: Noch freie Kapazitäten bei
Ingenieurstudiengängen

"Ich kann jeden Abiturienten nur ermuntern, sich für ein Studium an einer Fachhochschule oder Universität in Sachsen-Anhalt zu entscheiden. Neben besten Studienbedingungen gibt es dafür einen weiteren guten Grund - Arbeitsmarktuntersuchungen zeigen immer wieder: Akademiker haben weitaus bessere Chancen am Arbeitsmarkt als Arbeitnehmer ohne Studienabschluss. So sind in Sachsen-Anhalt nur 3,5% der Arbeitslosen Akademiker. Ein Studium zahlt sich also auch in dieser Hinsicht aus." Das erklärte heute Ministerpräsident Dr. Reinhard Höppner anlässlich eines Besuches an der Fachhochschule in Magdeburg. Höppner betonte zugleich, dass die Landesregierung die Hochschulfinanzierung für die nächsten Jahre beschlossen habe, so dass für die Universitäten und Fachhochschulen nunmehr Planungssicherheit bestehe.

Über die Studienbedingungen an der Fachhochschule Magdeburg-Stendal sagte deren Rektor, Prof. Dr. Andreas Geiger: "Die Fachhochschule verfügt mit dem Campus am Herrenkrug über einen der attraktivsten Hochschulstandorte in Deutschland. Mit der Fertigstellung der Laborhallen wird auch die technische Ausstattung durchweg beste Bedingungen bieten." Natürlich seien nicht allein die Studienbedingungen für die Wahl des Studienganges und der Hochschule ausschlaggebend. Geiger weiter: "Wer sich jetzt für ein Studium in technisch ausgerichteten Studiengängen bewirbt, wird mit dem Diplom sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben. Studieren ist eine Investition in die Zukunft!"

Dass die Nachfrage nach Studiengängen an der FH weiterhin sehr hoch ist, beweisen die Bewerberzahlen zum gegenwärtigen Zeitpunkt. Für die etwa 900 an beiden Standorten zu besetzenden Studienplätze liegen derzeit 3.100 Bewerbungen vor. Traditionell stark nachgefragt werden die Bereiche Sozial- und Gesundheitswesen, Fachkommunikation, Industriedesign, Bauwesen (inkl. Architektur) sowie Betriebswirtschaft. In den ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen hält der ansteigende Trend auch in diesem Jahr an. Dennoch sind für einige Bereiche zum kommenden Wintersemester freie Kapazitäten vorauszusagen. Das betrifft folgende Diplomstudiengänge: Chemie/Pharmatechnik, Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Statistik, Maschinenbau und den erstmalig angebotenen Masterstudiengang Ingenieurökologie. Bewerbungen sind außerdem auch in den Studiengängen Elektrotechnik, Technische Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen (Fernstudium) möglich.

Bewerbungsschluss für die nicht zulassungsbeschränkten Studiengänge ist am 30. September 2000. Fragen zu den Zulassungsbedingungen und Studienmöglichkeiten beantwortet die Allgemeine Studienberatung. Sie ist telefonisch zu erreichen unter (0391) 886 4106 oder über E-mail: monika.lehmann@verwaltung.fh-magdeburg.de

Informationen über die Fachhochschule Magdeburg sind auch im Internet zu finden: www.fh-magdeburg.de

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Norbert Doktor |

Weitere Berichte zu: Akademiker Betriebswirtschaft FH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik