Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

80 europäische Universitäten bauen an europäischem Informatik-Studium

18.12.2000


... mehr zu:
»Informatik-Studium
Die Vereinheitlichung des Informatik- und Elektrotechnik-Studiums ist das Ziel des europaweiten Projektes "THEIERE", an dem sich die FH Ravensburg-Weingarten als einzige deutsche Fachhochschule beteiligt. Damit
wird es für Studierende zukünftig leichter, den Studienort europaweit zu wechseln.

Das "Ja" aus Brüssel kam gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten. Die Europäische Union unterstützt das Projekt mit dem keltisch klingenden Namen "THEIERE", zu dem sich 80 Universitäten aus nahezu allen Ländern Europas zusammengeschlossen haben. Aus Deutschland nehmen neben der Weingartener Fachhochschule die Universität Ulm und die Technische Universität Ilmenau teil.

"THEIERE" steht für "Thematic Homogenity in Electrical and Information Engineering Thanks to pre-Requisites and ECTS". Vereinfacht gesagt geht es darum, europaweit die Studienpläne für Elektrotechnik und Informatik abzustimmen und gemeinsam auf ein Top-Niveau zu bringen. Dies soll in den nächsten drei Jahren erreicht werden.

Davon profitieren auch die Weingartener Studierenden, die dann problemlos an eine der beteiligten 77 ausländischen Hochschulen wechseln können, ohne dass es zu Schwierigkeiten in punkto Anerkennung der Studienleistungen kommt. "Das Studium", erläutert Professor Dr. Klaus Schilling, der Weingartener Koordinator von "THEIERE, "wird für die Studierenden damit flexibler." Weiter können diese sich gezielt auf ihren Auslandsaufenthalt vorbereiten. Ziel des Projektes ist es nämlich auch, Vorlesungen und Laborübungen der 80 Hochschulen in einem Internetportal,a also auf einer gemeinsamen Homepage, anzubieten. Per Mausklick können die Studierenden sich dann informieren, was an der Wunschuniversität genau gelehrt wird.

"Jede Hochschule", so Schilling, "wird den Bereich einbringen, mit dem sie sich besondere Anerkennung erworben hat." Bei der Fachhochschule Ravensburg-Weingarten sind das die Gebiete Robotik, Telematik und Fernausbildung, allesamt Bereiche, in denen die Weingartener Fachhochschule internationales Renommee erworben hat. So wurden Teile des Marsroboters der Europäischen Weltraumorganisation in Weingarten entwickelt. Am Ende von "THEIERE" soll dann eine virtuelle Europäische Hochschule stehen, in der für Studierende der Wechsel zwischen einzelnen Hochschulen leichter fallen wird.

Die 80 Hochschulen kommen neben Deutschland aus Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Frankreich, Finnland, Großbritannien, Griechenland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Marokko (!), Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, der Slowakei, Slowenien, Spanien, der Türkei, der Tschechischen Republik sowie der Ukraine.

Dipl.-Journ. Tove Simpfendörfer | idw

Weitere Berichte zu: Informatik-Studium

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik