Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weiterbildungsangebote

07.09.2000


Die Bauhausweiterbildungsakademie bietet zum Oktober drei neue Weiterbildungsstudien:
Bauwerkserhaltung - Schäden und Instandsetzung
Weiterbildendes Studium (berufsbegleitend)
"Projektmanagement"
Weiterbildendes Studium (berufsbegleitend) "Baumanagement"

Bauwerkserhaltung - Schäden und Instandsetzung

Ziel der Weiterbildung ist die Qualifizierung im Sinne der Bauwerkserhaltung: Schadensbilder erfassen, die Ursachen der Schädigung gründlich analysieren und ein erfolgversprechendes Instandsetzungskonzept erstellen.
Thematische Schwerpunkte bilden Beton, Holz, Mauerwerk, Putze, Estriche und Gründungen. Anwendungstechnische Eigenschaften und konstruktive Details werden ebenso diskutiert wie bauphysikalische Aspekte der Bauwerkssanierung und Methoden der experimentellen Tragfähigkeitsanalyse.
Das Studium richtet sich an Architekten und Bauingenieure, die mit der Planung und Ausführung im Rahmen der Bauwerkserhaltung tätig sind. Zugangsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium und mehrjährige Berufserfahrung.
Nach erfolgreich bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer das Zertifikat "Bauwerkserhaltung" der Bauhaus-Universität Weimar und der Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar. Anmeldeschluss ist der 30. September 2000.

Weiterbildendes Studium (berufsbegleitend) "Projektmanagement"

Kooperationspartner in diesem Studienprojekt sind die Bauhaus-Universität Weimar und die GPM - Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.
Das Studium richtet sich an Führungsnachwuchskräfte, Mitarbeiter in Unternehmen sowie Institutionen, Verwaltungen, Planungs- und Ingenieurbüros, Bau- und Umweltämter, die in Projekten arbeiten oder Projekte leiten sollen sowie an Projekt- und Bauleiter bzw. Projektsteuerer, die ihre praktischen Erfahrungen durch neue theoretische Erkenntnisse abrunden wollen.
Das Studium vermittelt eine solide Grundausbildung für Projektleiter. Die Teilnehmer erhalten einen umfassenden Überblick über abgesicherte Methoden und Verfahren des Projektmanagements und lernen anhand von Beispielen die Umsetzung des erworbenen Wissens in die Praxis. Durch die parallele Bearbeitung eines eigenen Arbeitsprojektes entsteht ein zusätzlicher Effekt für das Unternehmen und den Lehrgangsteilnehmer.
Der Lehrgang beinhaltet neben den klassischen Techniken des Projektmanagements, wie Projektzielplanung, Phasenplanung, Projektstrukturierung, Netzplantechnik, Kapazitätsplanung, Kosten- und Zahlungsmittelbedarfsplanung auch die Formen der Aufbauorganisation, Vertrags- und Qualitätsmanagement und den Einsatz von DV-Werkzeugen und Tools.
Bewerbungsschluss ist der 30. September 2000.
Lehrgangsbeginn: Oktober 2000
Lehrgangszeiten: Vierzehntägige Präsenzphasen von Freitag Nachmittag bis Samstag (ganztägig)

Weiterbildendes Studium (berufsbegleitend) "Baumanagement"

"Baumanagement"ist ein Angebot, um damit dem dringenden Marktbedürfnis nach Weiterbildung auf den Gebieten des projekt- und unternehmensbezogenen Managements sowie weiterer Teilgebiete des Baumanagements (wie z.B. Facility-Management, Immobilienwirtschaft), die den Architekten und Bauingenieur zu einer kompletten Dienstleistung befähigen, Rechnung zu tragen. Das Studium orientiert sich an den sich stetig verändernden Anforderungen an in der Bauwirtschaft Tätigen.
Das Studium richtet sich an Architekten, Bauingenieure, Ingenieurökonomen und Ingenieure verwandter Fachrichtungen. Zugangsvoraussetzungen für dieses Studium sind ein Hoch- oder Fachhochschulabschluss und Berufserfahrung.
Wesentliche Studieninhalte sind Grundlagen der Bauwirtschaft, des Baumanagements und Themenschwerpunkte aus dem Baurecht.
Weitere Schwerpunkte liegen im Bereich des unternehmensbezogenen Managements - z.B. Rechts- und Kooperationsformen, Qualitätsmanagement sowie Themen aus dem Bereich der sozialen Kompetenz (Führungs- und Managementtechniken, Gesprächs- und Verhandlungsführung).
Daran schließt sich das projektbezogene Management mit den Themenbereichen Projektentwicklung, Planungsmethodik, Baufinanzierung und Genehmigungsmanagement an.
Zudem erhalten die Teilnehmer weitergehende Kenntnisse zu ausgewählten Management- und Rechtsgebieten wie Facility-Management, Grundstücks- und Gebäudebewertung, Baustellenkoordination und Umweltmanagement.
Bewerbungsschluss ist der 30. September 2000.
Lehrgangsbeginn: Oktober 2000
Lehrgangszeiten: 3 Semester mit je drei Präsenzphasen von Freitag nachmittag bis Samstag (ganztägig)

Informationen/Anmeldung für die drei Angebote:
Bauhaus-Weiterbildungsakademie Weimar e.V.
Geschäftsstelle, Frau Wangemann
Coudraystraße 7
99421 Weimar

Tel.: 03643-584225/224, Fax: 03643-584900
e-mail: info@wba.uni-weimar.de
oder
Bauhaus-Universität Weimar
Dezernat Studentische und Akademische Angelegenheiten
99421 Weimar

Tel.: 03643-582356, Fax: 03643-582360
e-mail: elvira.riedel@staa.uni-weimar.de

M.A. Reiner Bensch |

Weitere Berichte zu: Baumanagement Bauwirtschaft Qualitätsmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Schulraum in Stuttgart mit VLC-Technologie vom Fraunhofer HHI eröffnet
03.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie