Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Maßgeschneiderte Weiterbildung

24.08.2000


TU Darmstadt und das T-Nova Entwicklungszentrum Darmstadt, ein Leistungszentrum der T-Nova Deutsche Telekom Innovationsgesellschaft mbH, vereinbaren Zusammenarbeit in der beruflichen Weiterbildung.

Maßgeschneiderte Weiterbildung
TU Darmstadt, httc e.V., GMD und das T-Nova Entwicklungszentrum Darmstadt vereinbaren Zusammenarbeit in der beruflichen Weiterbildung
Die TU Darmstadt (TUD) verstärkt ihr Engagement in der beruflichen Weiterbildung. Sie wird dabei, so TUD-Präsident Wörner, insbesondere auf den konkreten Bedarf der Wirtschaft in der Region Starkenburg eingehen und im Dialog mit ihren Partnern entwickelte Weiterbildungsmodule anbieten. Um dem ständig steigenden Bedarf an IT-Fachkräften gerecht zu werden, wird die TU Darmstadt - neben der Ausbildung von ca. 2300 Vollzeit-Studierenden in der Informatik - auch in der beruflichen Weiterbildung deutliche Akzente setzen. So haben die TUD und das Entwicklungszentrum Darmstadt, ein Leistungszentrum der T-Nova Deutsche Telekom Innovationsgesellschaft mbH, jetzt vereinbart, in der Weiterbildung auf dem Gebiet der Informatik und Informationstechnik eng zusammen zu arbeiten.
Der Anstoß zu dieser Kooperation kam aus dem Netzwerk Wissenschaft-Wirtschaft-Politik-Verwaltung, ein Arbeitskreis im Rahmen der Regionalen Agenda 21 unter der Federführung des Präsidenten der TU Darmstadt, Prof. Dr.-Ing. Johann-Dietrich Wörner. Hier hatte die Industrie ihren konkreten Bedarf an wissenschaftlicher Weiterbildung im Bereich Telekommunikation angemeldet.
Die Schlüsseltechnologien der Informationsgesellschaft entwickeln sich nach Einschätzung des Leiters des T-Nova-Entwicklungszentrums Darmstadt, Jochen Vogt, zur neuen Superbranche TIMES (Telekommunikation, Informationstechnologie, Multimedia, Entertainment und elektronische Sicherheitsdienstleistungen). "Daraus ergibt sich", so Vogt, "für T-Nova und das Entwicklungszentrum Darmstadt ein enormes Wachstumspotential. Um dieses ausschöpfen zu können, werden dringend qualifizierte und motivierte Mitarbeiter benötigt, die bereit sind, sich durch ständige Weiterbildung den Anforderungen der Zukunft und den Erfordernissen des Wettbewerbes zu stellen".
Um dieses "lebenslange Lernen" Wirklichkeit werden zu lassen, wurde gemeinsam ein dreistufiges Konzept erarbeitet. Es reicht vom siebenwöchigen Grundlagenlehrgang über berufsbegleitende Weiterbildungsmodule bis hin zum Aufbaustudiengang mit anerkanntem Abschluss. Während Stufe 1 jetzt umgesetzt wird, befinden sich Stufe 2 und 3 noch in der Konzeptphase.
Am 1. September 2000 startet der erste Grundlehrgang für ca. 15 Mitarbeiter der Telekom aus dem ganzen Bundesgebiet, der sie für den Einsatz bei der T-Nova "fit" machen soll. Dieser erste Kurs findet im Technologie- und Innovationszentrum (TIZ) in der Weststadt statt.
Das Hessische Telemedia Technologie Kompetenz-Center e.V. (httc) sieht sich in dieser Kooperation als Mittler zwischen Universität und Wirtschaft, der die Lehrinhalte nach neuestem Kenntnisstand wissenschaftlicher Forschung für die jeweilige Zielgruppe individuell aufbereitet. Die Referenten der Technischen Universität Darmstadt, des Instituts für Integrierte Publikations- und Informationssysteme und des Instituts für Sichere Telekooperation der Darmstädter GMD "bürgen alle durch jahrelange Lehrtätigkeit für eine hervorragende methodische und didaktische Präsentation des Stoffs", so Prof. Dr.-Ing. Ralf Steinmetz, Leiter des Fachgebiets Industrielle Prozess- und Systemkommunikation an der TUD.
Dieses erste zielgerichtete Weiterbildungsprogramm von TUD und httc e.V. für ein Unternehmen der Privatwirtschaft fördert zudem den direkten Technologie- und Wissenstransfer zwischen TUD und T-Nova.
S.G. 24.8.2000

Diplom-Volkswirtin Sabine Gerbaulet |

Weitere Berichte zu: Entwicklungszentrum GMD TUD Weiterbildungsmodul

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik