Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gentechnik für Lehrer

17.10.2000


Neues Fortbildungsangebot des Forschungszentrums Karlsruhe mit lebhafter Nachfrage

Im Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt (FTU) des Forschungszentrums Karlsruhe werden am 17. und 18. Oktober 2000 erstmals Praktika für Lehrer zum Thema Gentechnik durchgeführt. Ein umweltanalytisch eingerichtetes Labor wurde zu diesem Zweck mit dem für gentechnische Arbeiten erforderlichen Sicherheitsstandard ausgerüstet. Das neue Angebot liegt im Trend: So empfiehlt das baden-württembergische Kultusministerium allen Lehrkräften im Fach Biologie an höheren Schulen eine gentechnische Fortbildung. Mit jeweils 16 Gymnasiallehrern aus dem Oberschulamtsbezirk Karlsruhe waren die ersten Gentechnik-Seminare des FTU rasch ausgebucht.

Technik und ihre Auswirkungen sind Gegenstand einer fortgesetzten öffentlichen Debatte - heute ganz besonders auch über Chancen und Risiken der Gentechnik. Öffentlich finanzierte Forschung ist unter anderem dazu verpflichtet, mit zuverlässigen Informationen den neuesten Stand von Wissenschaft und Technik zu vermitteln und so zu einer sachlich-fundierten Diskussion beizutragen. Aus diesem Grund bietet das Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt seit 1978 Fortbildungsveranstaltungen für Lehrer und Schüler an. Das Kursangebot wird an die Schulen über die offiziellen Mitteilungen des Kultusministeriums herangetragen. Das bisherige Themenspektrum - das die Bereiche Energie, Klima, Abfallwirtschaft, Kerntechnik, Supraleitung und Mikrosystemtechnik umfasst - wird nun durch ein Angebot zur Gentechnik ergänzt.
Das neu konzipierte Praktikum behandelt alle gebräuchlichen gentechnischen Arbeitsschritte. Zum Beispiel werden ringförmige DNA-Moleküle, so genannte Plasmide, aus dem genetischen Material isoliert. Diese Plasmide dienen dazu, genetische Informationen in Wirtsorganismen einzuschleusen. Die entsprechenden Moleküle werden hierzu in einer Enzymreaktion verbunden. Eine weitere Technik ist das Ausschneiden bestimmter Gensequenzen aus dem isolierten genetischen Material. Zuletzt lernen die Praktikumsteilnehmer, die verwendeten genetischen Bauteile in ihren Einzelbestandteilen zu entschlüsseln und zu dokumentieren.


Die gentechnischen Praktika für Lehrer - die in ähnlicher Form demnächst auch für Schüler angeboten werden - sind eine konsequente Ergänzung des bereits bestehenden Fortbildungsangebots am Forschungszentrum Karlsruhe. Das FTU bietet seit 1997 für die Industrie, die öffentliche Verwaltung und die Wissenschaft eine Ausbildung zum "Beauftragten in biologischer Sicherheit" an, wie er für die Durchführung derartiger Praktika herangezogen wird. Darüber hinaus wurden vor zwei Jahren Fortbildungen zum Thema "gentechnisch veränderte Lebensmittel" in das Programm des FTU aufgenommen.
Das gesamte Fortbildungsprogramm des Fortbildungszentrums für Technik und Umwelt erhalten Sie auf Anfrage unter Tel. (0 72 47) 82 48 00 oder im Internet unter http://fortbildung.fzk.de.
Justus Hartlieb 14. Oktober 2000

 Inge Arnold | idw

Weitere Berichte zu: FTU Fortbildungszentrum Gentechnik Plasmide Praktikum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Spannende Experimente mit Astro-Alex im All
04.06.2018 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

nachricht Jeder Zweite nimmt mindestens einmal im Jahr an einer Weiterbildung teil
24.05.2018 | Deutsches Institut für Erwachsenenbildung - Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorhersage von Kristallisationsprozessen soll bessere Kunststoff-Bauteile möglich machen

20.06.2018 | Materialwissenschaften

Agrophotovoltaik goes global: von Chile bis Vietnam

20.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

20.06.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics