Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausbildung zum Tele-Tutor

27.07.2000


... mehr zu:
»CBT
Der Einsatz neuer Lerntechnologien in Hochschule und Unternehmen verändert die Rolle der Lehrenden. Der Internet-basierte Tele-Kurs "Tele-Tutor-Praxis" zeigt auf, wie
Fernlernende auf der Basis des Internets und seinen Kommunikationswerkzeugen betreut werden können.

Immer mehr Unternehmen, Institutionen und Bildungseinrichtungen bieten Fern- oder Tele-Lernen an, weil konventionelle Schulungen oder CBTs dem Lern- und Ausbildungsbedarf nicht mehr gerecht werden. Internet-basiertes Tele-Lernen bietet wichtige Vorteile sowohl gegenüber konventionellem Selbstlernen als auch gegenüber klassischem Frontalunterricht:

Während die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Selbstlernen aus Büchern oder mit Hilfe von CBTs auf sich alleine gestellt sind, ermöglicht das Tele-Lernen eine Betreuung durch eine Tutorin oder einen Tutor und die Bildung von Lerngruppen zur gemeinsamen Problembearbeitung. Gegenüber der klassischen Schulung ist das Tele-Lernen zeitlich und örtlich flexibler und kostengünstiger.

Durch den Einsatz von Tele-Lern-Techniken ergeben sich für die Betreuenden allerdings ganz neue Probleme, mit denen sie - selbst als erfahrene und lang erprobte Seminarleiter - noch nicht konfrontiert waren.

Der Kurs "Tele-Tutor-Praxis" will das notwendige Handwerkszeug für die neuen Kommunikationssituationen vermitteln, die sich in Tele-Lern-Angeboten ergeben. Dabei wird der Bogen gespannt innerhalb der sechs Studieneinheiten vom theoretischen Hintergrund des Tele-Lernens bis hin zu den unterschiedlichen technischen Vermittlungsformen und spezifischen Kommunikationsproblemen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Kursprogramm "Tele-Tutor-Praxis" erhalten breit gefächertes Wissen um die Spezifika des Tele-Lernens. In praktischen Aufgaben werden zudem tutorielle Techniken eingeübt und kritisch reflektiert.

Der Kurs schließt mit einer Teilnahmebescheinigung ab, die als Nachweis für Kenntnisse im Tele-Tutoring-Bereich dient.

Die Kursdaten im Überblick:

Kursbetreuung: Anke Petschenka
Autoren: verschiedene
Medien: Internet-basiert
Termine: 02.10.2000 - 16.02.2001
Zeitaufwand: 3 Std./Woche
Teilnahmegebühren: DM 1.500,- (EUR 767,-)
Ermäßigung: DM 1.200,- (EUR 613,-)
Anmeldeschluss: 01.09.2000
Rückfragen: tele-ak@fh-furtwangen.de

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Joachim Bessel |

Weitere Berichte zu: CBT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik