Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Geschafft: Der erste Jahrgang des weiterbildenden Studiums Financial Consultant feiert heute

20.09.2000


... mehr zu:
»Consultant »RUB
Die RUB und die Deutsche Bank blicken auf das erste Jahr einer erfolgreichen Kooperation zurück und verabschieden heute die ersten Absolventen des weiterbildenden Studiums Financial Consultant.

Weiterbildendes Studium zum Financial Consultant Deutsche Bank
Die Absolventen des ersten Jahrgangs verlassen die RUB


Die Deutsche Bank und die Ruhr-Universität Bochum (RUB) verabschieden heute mit einer feierlichen Übergabe der Zertifikate die ersten Teilnehmer des weiterbildenden Studiums "Financial Consultant Deutsche Bank". 100 Absolventen blicken auf ein arbeitsreiches und anstrengendes Jahr zurück. "Wir sind neue Wege gegangen, haben spannende Methoden erprobt, die Kundenbedürfnisse richtig zu erkennen, und versuchen nun, diese umzusetzen", sagt Anja Darpe, Absolventin des ersten Jahrgangs. Parallel zur Verabschiedung der ersten Absolventen nehmen diese Woche zum zweiten Mal rund 100 Teilnehmer ihr weiterbildendes Studium zum Financial Consultant auf.

Neuland für beide Partner

Bei dem innovativen Weiterbildungskonzept handelt es sich um eine enge Kooperation zwischen dem Geschäftsbereich Private - Banking der Deutschen Bank und der Ruhr-Universität Bochum. Beide Partner haben damit Neuland betreten. Auf die speziellen Anforderungen von Private - Banking hin kreierte ein Team um Prof. Dr. Heinrich Wottawa (Fakultät für Psychologie der RUB) gemeinsam mit Führungskräften, Praktikern und Personalentwicklern der Bank ein eigenes weiterbildendes Studium. Es basiert auf einem integrativen Ansatz von Wissenschaft und Praxis: Vermittlung von wirtschaftswissenschaftlichem und psychologischem Fachwissen unter Einbindung aktueller Themenstellungen aus dem Arbeitsalltag der Teilnehmer. "Die Bedürfnisse und Wünsche unserer Kunden an das Vermögensmanagement werden zunehmend anspruchsvoller. Mit der Weiterbildung unserer Berater zu Financial Consultants wollen wir dieser Entwicklung Rechnung tragen", so Dr. Hans-Joachim Spranger, Mitglied der Geschäftsleitung der Deutschen Bank, Private Banking, Frankfurt. "Unsere Berater sollen nicht nur durch Fachwissen überzeugen, sondern auch durch ihre persönliche und soziale Kompetenz."

Sieben Wochen RUB - Arbeitsalltag und Klausurvorbereitung

Die Studienteilnehmer sollten fünf Jahre Berufserfahrung vorweisen, bevor sie zu dem Studiengang zugelassen werden. Im Rahmen der einjährigen Weiterbildung sind sieben Präsenzphasen in der RUB von jeweils einer Woche vorgesehen. Neben fachspezifischen Vorlesungen, Kolloquien und Trainings stehen auch Vorträge und Diskussionen mit namhaften Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Gesellschaft auf dem Lehrplan. Zwischen den Präsenzphasen kehren die Teilnehmer an ihre Arbeitsplätze in den Private Banking-Centers zurück. Parallel zum Arbeitsalltag bereiten sie sich dann auf wissenschaftliche Klausuren vor und erarbeiten Lösungsvorschläge zu Projektarbeiten und Fallstudien.

Investition in die Mitarbeiter

"Das weiterführende Studium Financial Consultant Deutsche Bank ist ein wichtiges Signal nach innen und außen", erläutert Dr. Bernd-Albrecht von Maltzan, Bereichsvorstand Private Banking der Deutschen Bank. "Wir investieren in unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und wollen uns über sie als kompetente Ansprechpartner für das qualitative und ganzheitliche Vermögensmanagement deutlich positionieren. Dabei beschreiten wir auch neue Wege, wie die Zusammenarbeit mit der Ruhr-Universität Bochum."

Sensibilisiert und kompetent Probleme lösen

Auf diesem ungewöhnlichen Weg sollen die Teilnehmer des Studiums vor allem eins lernen: Verständnis für die Sichtweise der Kunden, um Probleme kompetent lösen zu können. Der Berater wird so in die Lage versetzt, seine Kunden qualifiziert durch die verschiedenen Lebensphasen zu begleiten. Auf diese Anforderungen haben Prof. Wottawa und sein Team die Lehrinhalte abgestimmt, um den Teilnehmern Betrachtungsweisen zu vermitteln, die losgelöst vom Berufsalltag sind. Das weiterbildende Studium sensibilisiert die Private-Banking-Berater neben wirtschaftlichen auch für gesellschaftliche und kulturelle Fragestellungen unserer Zeit.

Weitere Informationen

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen zur Verfügung:
Deutsche Bank, Presseabteilung, Daniela Elvers, Tel.: 069/910-33134;
eMail: daniela.elvers@db.com
Ruhr-Universität Bochum, Pressestelle, Dr. Josef König, Tel.: 0234/32-22830;
eMail: josef.koenig@presse.ruhr-uni-bochum.de

  Dr. Josef König |

Weitere Berichte zu: Consultant RUB

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik