Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Formen der Studienwerbung praktiziert

27.09.2000


... mehr zu:
»Naturwissenschaft »Praktikum
Frauenministerin Dr. Gerlinde Kuppe und Kultusminister Dr. Gerd Harms informierten sich am Dienstag, dem 26. September 2000, an der Otto - von - Guericke - Universität Magdeburg über das Projekt zur Gewinnung von
Frauen für ingenieurwissenschaftliche Studiengänge.

25 junge Frauen absolvierten ein dreimonatiges Praktikum in den Fakultäten Naturwissenschaften, Informatik, Maschinenbau und Verfahrens- und Systemtechnik der Universität. Ziel des Projektes war es u.a., über projektbezogene Aufgaben in natur- und ingenieurwissenschaftlichen Bereichen die Schwellenangst bei Mädchen abzubauen und gleichzeitig die Entscheidungsfindung für ein Studium in den genannten Bereichen zu fördern, informierte Frauenministerin Dr. Gerlinde Kuppe. Das Angebot nach dem Abitur, vor Aufnahme des Studiums, ein Praktikum an einer Uni zu absolvieren, ist bundesweit das 1. Modellprojekt, so die Ministerin.

Auf die Frage der Ministerin, ob dieses Praktikum die Entscheidungsfindung beeinflusst habe, antworteten die jungen Frauen, dass die direkte Einbindung in Aufgaben der Fakultät Spaß gemacht habe und sie sich in ihrer Studienwahl bestätigt fühlen. Immerhin werden 13 der 25 Praktikantinnen an der Magdeburger Uni ein Studium beginnen, was Rektor Pollmann als gute Entscheidung für die Uni, sowohl für das attraktive Studienangebot als auch für die hervorragende Betreuung und gerätetechnische Ausstattung wertete. Dr. Harms äußerte sich zufrieden über die Ergebnisse dieses Praktikums. Es trüge auch dazu bei, sich bei der Vielfalt der angebotenen Studiengänge orientieren zu können. In diesem Zusammenhang regte der Minister an, dass beispielsweise Doktorandinnen und Doktoranden der Uni, in direkten Kontakt mit Schulen treten, damit die jungen Leute aus erster Hand informiert werden und ihr Interesse an naturwissenschaftlichen und technischen Studiengängen geweckt werde.

In der Fakultät für Naturwissenschaften waren sieben Praktikantinnen in projektbezogene Aufgaben der Grundlagenforschung einbezogen worden. Anika Strich beispielsweise führte computergestützte Messungen von Oszillationen biologischer Systeme mit entsprechender Bildauswertung durch. Teilweise flossen die Messergebnisse in eine Promotionsarbeit ein und wurden kürzlich sogar auf einer Tagung in Boston in einem Vortrag vorgestellt. Dieses Praktikum, so das junge Mädchen, hat ihren Entschluss gefestigt, Biologie zu studieren. Ebenso bei Kerstin Reinemann, die in der Fakultät für Informatik arbeitete und an verschiedenen Projekten forschte, war begeistert vom Praktikum und sieht sich in ihrer Entscheidung, Informatik zu studieren, nur bestärkt.

An dem mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanzierten und in Zusammenarbeit mit der Deutschen Angestelltenakademie konzipierten Projekt waren insgesamt 6 Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt beteiligt. 120 Projektplätze standen für Abiturientinnen, Fachoberschülerinnen sowie Absolventinnen der 12. Klasse bereit. Es ist vorgesehen, das Projekt bis zum Jahre 2006 mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds fortzuführen.

 Waltraud Riess | idw

Weitere Berichte zu: Naturwissenschaft Praktikum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik