Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TASTE - Ein neues Verfahren zur Unterstützung der beruflichen Orientierung von Mädchen

09.07.2003


Das neue Assessment-Center-Verfahren TASTE (T-echnik A-usprobieren ST-ärken E-ntdecken) soll Mädchen ermutigen, auch technische, handwerkliche und IT-Berufe in ihre Berufswahl einzubeziehen. Durch Praxissimulationen, Beobachtungen und Feedbackgespräche lernen die Schülerinnen ihre Fähigkeiten in diesen Berufsbereichen besser kennen und werden so ermutigt, sich auch in männlich dominierten Berufen zu bewerben.



Das Bildungszentrum LIFE e.V. in Berlin hat in Kooperation mit dem Fachbereich Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Leipzig ein einwöchiges Assessment-Verfahren TASTE für Schülerinnen der 9. Klassen aller Schultypen entwickelt, um sie bei der beruflichen Orientierung zu unterstützen und ihnen einen Zugang zu dem in der Regel fremden Terrain der technischen, handwerklichen und IT-Berufe zu ermöglichen. Die zweijährige Entwicklung und Erprobung wurde aus Mitteln des BMBF finanziert. TASTE steht für T echnik A usprobieren ST ärken E ntdecken: Durch das Absolvieren von Praxissimulationen unter den Augen von aufmerksamen BeobachterInnen und anschließenden intensiven Feedbackgesprächen wird den Schülerinnen in der Phase der Orientierungsunsicherheit die Möglichkeit gegeben, sich selbst in neuen Situationen und Anforderungen neu wahrzunehmen und ein fachgerechtes Urteil Dritter über die eigenen Potenziale und Kompetenzen mitzunehmen ...

... mehr zu:
»IT-Beruf »Orientierung »TASTE


Zwanzig Jahre nach den Kampagnen und Förderprogrammen "Mehr Mädchen in Männerberufe" orientieren sich junge Frauen nach wie vor in die weiblich konnotierten Berufe: Unter den ersten 10 gewählten Berufen sind immer noch die schlecht bezahlten Sackgassenberufe wie die Arzthelferin und die Friseuse, Berufe, die im Durchschnitt nach 4-5 Jahren Berufspraxis wieder aufgegeben werden. Im Westen geht der Anteil junger Frauen in männlich dominierten Berufen seit einigen Jahren sogar wieder zurück und liegt jetzt bei 9 %; dabei ist für die Chancen der jungen Frauen zu berücksichtigen, dass ca. 60 % aller Berufe männlich dominiert sind.

Berufsfindung hat auf der einen Seite mit dem Wissen über die eigenen Möglichkeiten zu tun, auf der anderen Seite ist dies auch ein Prozess der Selbstorientierung und Identitätsentwicklung. Die Suche nach dem richtigen Beruf ist mit Begriffen wie Lebenssinn und Lebenskonzepten genau so verquickt wie mit dem Bewusstwerden eigener Stärken und Schwächen, aber auch der Erfahrung möglicher Rollenbilder und der eigenen Weiblichkeit.

Viele Untersuchungen über Frauen in nicht-traditionellen Berufsfeldern haben gezeigt, dass Frauen so gut wie nie an den Leistungsanforderungen selbst scheitern, sondern vielmehr an ihrer Minderheitensituation als Frau unter Männern. Darum bietet TASTE neben den berufsspezifischen Assessment-Modulen Handwerk, Technik und IT den Teilnehmerinnen auch ein Modul zur Auseinandersetzung mit einer künftigen Minderheitensituation.

Die bisher evaluierten Praxisläufe zeigen: Das Verfahren wird von der Zielgruppe begeistert auf- und angenommen. Und es führt zu den angestrebten Veränderungen im Selbstkonzept über eigene Kompetenzen und berufliche Orientierungen - wenn sich die Teilnehmerinnen vor dem Potential-Assessment Center keine oder nur geringe technische oder handwerkliche Fähigkeiten zutrauten, so beziehen die jungen Mädchen diese Berufsfelder danach in ihre Entscheidungsprozesse ein. Etwa ein Drittel der Teilnehmerinnen ändert ihren Berufswunsch in Richtung eines technischen, handwerklichen oder IT-Berufs, ein Drittel will den bisherigen Berufswunsch durch das neu gewonnene Selbstbild neu überdenken und ein Drittel bleibt bei dem bisher angestrebten Beruf, hat aber nach eigenen Aussagen bisher verborgene Fähigkeiten kennengelernt.

TASTE wird jetzt nach Abschluss der Entwicklungsphase anderen Bildungseinrichtungen und in der beruflichen Orientierung arbeitenden Organisationen zum Einsatz angeboten.


weitere Informationen:
Annemarie Cordes
E-Mail: cordes@life-online.de
und
Tina Paul
tpaul@uni-leipzig.de


Dr. Bärbel Adams | idw
Weitere Informationen:
http://www.taste-for-girls.de

Weitere Berichte zu: IT-Beruf Orientierung TASTE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Sechs Bundesländer erproben Online-Schultests der Uni Jena
24.02.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie