Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Sächsisch-Tschechisches Hochschulzentrum" wird in Chemnitz aufgebaut

20.06.2003


Für wissenschaftliche Diskussionen im Grenzraum



Am 30. Juni 2003 startet offiziell das "Sächsisch-Tschechische Hochschulzentrum" ("Cesko-saské vysokoskolské centrum") an der Technischen Universität Chemnitz. Bis 2006 werden unter dem Dach des neuen Zentrums beispielsweise zwölf wissenschaftliche Fachtagungen durchgeführt. Referenten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung sprechen fachübergreifend über Themen zu grenzübergreifenden Entwicklungsperspektiven und Standortfragen sowie zur Identifikation mit dem Grenzraum und dessen regionalökonomischen und soziokulturellen Besonderheiten. Neun Tagungen werden von der Philosophischen Fakultät betreut, drei von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Darüber hinaus wird eine Sächsisch-Tschechische Fachbibliothek aufgebaut, die sich auf regionsspezifische Literatur verschiedener Wissenschaftsdisziplinen konzentriert. Am Ende soll diese Bibliothek etwa 5.000 Bände umfassen, von denen insbesondere Studierende der neuen Chemnitzer Europa-Studiengänge profitieren werden. Darüber hinaus sind die speziell angeschafften Fachbücher für sämtliche Interessenten innerhalb und außerhalb der TU Chemnitz einsehbar bzw. ausleihbar. Insgesamt beträgt der Kostenrahmen des Projekts 420.000 Euro, die zu 75 Prozent mit Interreg-Mitteln der Europäischen Union gefördert werden.

... mehr zu:
»Hochschulzentrum


"Dieses interdisziplinäre Zentrum soll insbesondere die Zusammenarbeit zwischen der TU Chemnitz und tschechischen Hochschulen auf dem Gebiet der Forschung intensivieren sowie den wissenschaftlichen Austausch von Lehrkräften und Studierenden unterstützen", erklärt der Initiator und wissenschaftliche Koordinator des Projektes Prof. Dr. Peter
Jurczek von der Professur Sozial- und Wirtschaftsgeographie.


An der Auftaktveranstaltung nehmen teil: Vertreter der TU Chemnitz und tschechischer Universitäten, Repräsentanten von im sächsisch-tschechischen Grenzraum tätigen Organisationen sowie Vertreter der beiden regionalen Kooperationspartner Initiative Südwestsachsen e. V. sowie Industrie- und Handelskammer Südwestsachsen.

Weitere Informationen:

TU Chemnitz, Philosophische Fakultät
Sozial- und Wirtschaftsgeographie
Reichenhainer Straße 39, 09107 Chemnitz
Prof. Dr. Peter Jurczek und Ilona Scherm
Telefon (0371) 531 - 4503
Fax (0371) 531 - 4058
E-Mail: peter.jurczek@phil.tu-chemnitz.de

Dipl.-Ing. Mario Steinebach | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-chemnitz.de

Weitere Berichte zu: Hochschulzentrum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik