Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weiterbildung zum Telekommunikations-Manager

05.10.2000


Der Bedarf an Fachkräften im Bereich der Telekommunikation kann derzeit bei weitem nicht befriedigt werden, die Nachfrage wird anhalten. Das eröffnet Berufsumsteigern völlig neue und sehr gute Perspektiven. Die
rasante Entwicklung der Telekommunikationstechnik stellt aber auch Berufspraktiker vor neue Anforderungen. Es entsteht ein wachsender Bedarf an Weiterbildungsmöglichkeiten.
Die Technische Universität Ilmenau hat bereits 1996 den berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengang "Telekommunikations-Manager" (TKM) ins Leben gerufen. Konzeption und Inhalt sind in dieser Form in Deutschland bisher einmalig.
Der Studiengang dauert zwei Semester und wird an 11 verlängerten Wochenenden in Seminarform (maximal 25 Teilnehmer) durchgeführt. Ziel ist die Vermittlung von Fachwissen zu technischen Aspekten der Telekommunikation, rechtlichen Bestimmungen sowie zur Betriebswirtschafts-/ Managementlehre. Auf eine starke Praxisorientierung wird Wert gelegt. Dozenten sind Wissenschaftler und Spezialisten der TU Ilmenau sowie Honorar- und Gastdozenten aus der Industrie. Teilnahmevoraussetzung ist ein Diplom technischer, naturwissenschaftlicher oder wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtung oder entsprechende praktische Erfahrung. Es werden z. Z. Gebühren in Höhe von 6.000.-DM erhoben.
Der erfolgreiche Abschluss wird mit einem staatlichen Zertifikat bestätigt. Das Ilmenauer Zertifikat berechtigt zur Fortsetzung des Studiums im Fach Telematik-Management an der Donau-Universität Krems und zum Erwerb eines Master-Titels unter Anrechnung der an der TU Ilmenau belegten Fächer.
Seit Beginn des Studienganges wurden in Ilmenau bereits 62 Telekommunikations-Manager ausgebildet. Der nächste Kurs beginnt im Wintersemester 2000/2001.

Kontakt/Information:
TU Ilmenau, Fak. für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebiet Kommunikationsnetze
Dr.-Ing. Ralf Tosse, Tel.03677-69 26 20
E-Mail: ralf.tosse@e-technik.tu-ilmenau.de
Dipl.-Ing. Michael Heubach, Tel. 03677-69 26 36
E-Mail: michael.heubach@e-technik.tu-ilmenau.de

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

 M.A. Wilfried Nax | idw

Weitere Berichte zu: Telekommunikations-Manager Zertifikat

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

nachricht Roboter als Förderer frühkindlicher Bildung – Neues Forschungsprojekt an der Uni Paderborn
07.02.2018 | Universität Paderborn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Unternehmenssteuerung und Controlling im digitalen Zeitalter

19.02.2018 | Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mit wenigen Klicks zum Edge Datacenter

19.02.2018 | Informationstechnologie

IMK-Indikator: Keine Rezessionsgefahr, keine Anzeichen für konjunkturelle Überhitzung

19.02.2018 | Wirtschaft Finanzen

Unternehmenssteuerung und Controlling im digitalen Zeitalter

19.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics