Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Fachhochschule Karlsruhe - Hochschule für Technik kooperiert mit dem EDV-Unternehmen ISB AG 

29.03.2001


Zur gegenseitigen Unterstützung bei der Personalentwicklung haben dieFachhochschule Karlsruhe - Hochschule für Technik und die ISB AG(Institut für Software-Entwicklung und EDV-Beratung AG), Karlsruhe, einKooperationsabkommen abgeschlossen. Die ISB AG wird jährlich an zwei bisvier Studierenden aus den Disziplinen Informatik, Wirtschaftsinformatikoder Wirtschaftsingenieurwesen ein Stipendium vergeben. Diese Förderungkann bereits ab dem ersten Semester, aber auch nach bestandenem Vordiplomeinsetzen. Ebenso können auch Studierendein Master-Studiengängen gefördertwerden. Zudem bietet das Unternehmen den Studierenden der Hochschule die Möglichkeit,für sechs bis acht Wochen in Projekten an den Firmenstandorten Karlsruheund Mainz mitzuarbeiten. In verschiedenen Fachgebieten wird die ISB AG derHochschule eigene Mitarbeiter als Gastvortragende zur Verfügung stellen."Für uns ist eine solche Kooperation gleich aus mehreren Gründenwichtig",so Rektor Prof. Dr. Werner Fischer bei der Vertragsunterzeichnung,"dieStipendien motivieren die Studierenden in der akademischen Ausbildung undverdeutlichen ihnen die eigenen Entwicklungsmöglichkeiten in derIndustrie.Dass Studierende Praktika in dem Unternehmen leisten und Mitarbeiterinnenund Mitarbeiter von Firmen an unserer Hochschule Gastvorlesungen halten,sind Elemente des ausgeprägten Praxisbezugs in unserer akademischenHochschulausbildung."

Das erste Stipendium wird in diesen Tagen an Steffen Schemel vergeben, derseit dem Sommersemester 2000 an der Fachhochschule Karlsruhe - Hochschulefür Technik Wirtschaftsinformatik studiert. "Herr Schemel ist übereinPraktikum in unser Unternehmen und dann auch in das Stipendienprogrammgekommen. Wir hoffen damit", so Ursula Paepcke, Bereichs- undAusbildungsleiterin bei der ISB AG, "in Kooperation mit derFachhochschuleKarlsruhe einen guten neuen Mitarbeiter auszubilden. Es entspricht unsererZielsetzung, gute Studenten zu unterstützen und als Mitarbeiterlangfristigan unser Unternehmen zu binden." Die ISB AG erhofft sich in derKooperationmit der Fachhochschule Karlsruhe - Hochschule für Technik wirksameSynergienin Personalentwicklung und -ausbildung. Beides hat für das 1981 inKarlsruhegegründete Unternehmen, spezialisiert auf datenbankgestützteInformationssysteme der Client-Server-Welt und E-Commerce-Systeme, hohePriorität.

Die Kooperation wird - darüber sind sich die ISB AG und die Hochschuleeinig - für alle Beteiligten erhebliche Vorteile bringen.

Prof. Dr. Werner Fischer  |

Weitere Berichte zu: AG  ISB Personalentwicklung Stipendium

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Schulraum in Stuttgart mit VLC-Technologie vom Fraunhofer HHI eröffnet
03.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher verwandeln Diamant in Graphit

24.11.2017 | Physik Astronomie

Dinner in the Dark – ein delikates Wechselspiel der Mikroorganismen

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

24.11.2017 | Physik Astronomie