Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aller guten Dinge sind drei

07.03.2003


via-it, ibis acam partner AG und BOND GmbH & Co. KG starten E-Learning übers Internet



Immer mehr Unternehmen und Einrichtungen der öffentlichen Hand erkennen die Vorteile der computerunterstützten Weiterbildung am Arbeitsplatz. Um ihnen dabei zu helfen, die geeigneten Techniken einzusetzen und E-Learning-Maßnahmen mit gesicherter Qualität zu beschaffen, wurde das Internet-Portal via-it, die "Virtuelle IKT-Akademie Rheinland-Pfalz", ins Leben gerufen. Nachdem die technischen Voraussetzungen für den Betrieb von via-it geschaffen wurden, soll nun in einem Pilot-projekt erstmals die Leistungsfähigkeit dieses Modells demonstriert werden. Besucher der CeBIT können sich am Stand des E-Government-Zentrums der Fraunhofer-Gesellschaft in Halle 11 Stand A40 über die allgemeinen Ziele und Aufgaben von via-it, aber auch über die Einzelheiten speziell dieses Pro-jektes, informieren.

... mehr zu:
»BOND


Für den Probelauf konnten ibis acam partner AG sowie BOND GmbH & Co. KG gewonnen werden. ibis acam partner AG - ein in Mitteleuropa führender Anbieter von beruflicher Aus- und Weiterbildung mit Hauptsitz in Andernach - wird Online-Schulungsmaterialien liefern. BOND GmbH & Co. KG - Marktführer auf dem Gebiet Bibliotheksinformationssysteme für öffentliche Büchereien mit Firmensitz in Böhl-Iggelheim - wird diese E-Learning-Inhalte zur innerbetrieblichen Fortbildung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einsetzen. Die Rolle von via-it besteht darin, für eine optimale Abstimmung von Bildungsbedarf und Bildungsinhalten und für die Einhaltung der Qualitätskriterien zu sorgen, sowie die eigene Lernplattform bereitzustellen.

Wie Projektkoordinator Dr. Volker Hübsch vom Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering erklärt, ergeben sich aus der Dreier-Konstellation, die typisch für die via-it-Philosophie ist, Vorteile sowohl für Anbieter als auch Ab-nehmer von Weiterbildungsinhalten. "via-it tritt zunächst als unabhängiger Makler auf, der auf seiner Web-Site qualitativ hochwertige Inhalte vorstellt und Kontakte anbahnt," sagt Hübsch. "Unsere virtuelle Internet-Akademie versteht sich aber auch als Dienstleister. Wir helfen allen Beteiligten dabei, die technischen Voraussetzungen für E-Learning zu schaffen und stellen insbesondere unsere Internetplattform zur Verfügung."

Demnächst können daher Bürofachkräfte, Vertriebsleute, Pro-grammierer und Datenbankspezialisten von BOND GmbH & Co. KG, die sich Zusatzwissen aneignen wollen, zu bestimmten Zeiten von ihrem Arbeitsplatz aus bei via-it einloggen. Dort finden sie Online-Kurse von ibis acam partner AG über verschiedene Softwaretechniken, mit Anleitungen und Übungen.

Was das E-Lernen zusätzlich attraktiv macht, bietet die via-it-Lernplattform: nämlich Möglichkeiten zum interaktiven Lernen. So können die Lernenden über eine Chat-Funktion miteinander in Kontakt treten, Erfahrungen auf einem Nachrichtenbrett ablegen oder auch die Hilfeleistung eines Tutors anfordern. Für ein mittelständisches Unternehmen wie BOND GmbH & Co. KG, das auch bei der Weiterbildung scharf kalkulieren muss, ist die Durchführung von betriebsinternen Weiterbildungsmaßnahmen auf der via-it-Lernplattform besonders attraktiv. Es muss keine zusätzliche Software im eigenen Hause installieren und kann eigene Mitarbeiter, die Schulungs-Know-how haben, in die Maßnahme einbinden.

| Fraunhofer IESE
Weitere Informationen:
http://www.iese.fhg.de/Press_Media/pm_via-it_cebit/

Weitere Berichte zu: BOND

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise