Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EMBO and Chinese Academy of Sciences join efforts in the area of the life sciences

28.01.2003


The European Molecular Biology Organization (EMBO) and the Chinese Academy of Sciences (CAS) have signed an agreement to enhance collaboration with each other over the next two years. This is the first cooperation agreement with another scientific organization that EMBO has signed during its 40 years of existence.

... mehr zu:
»CAS »Science

It is designed to support life science researchers from China and Europe who wish to cooperate through fellowships and joint meetings.
"The significance of this agreement is two-fold. First of all, it consolidates our working relationship with the Chinese scientific community and secondly, it shows that EMBO is actively building links with scientific organizations throughout the world". says Frank Gannon, EMBO Executive Director.

Under their new agreement, both EMBO and CAS, will encourage researchers from China and Europe to enter into or intensify scientific collaborations with each other in the field of life sciences. To ensure that such co-operation will be beneficial to the development of science in Europe and China, the two organizations will identify priority areas for mutual aid with a view to establishing at least one large research project.

"The Chinese Academy of Sciences, the highest organization of natural sciences in China and a major player in the Chinese scientific community is pleased to see the signing of this agreement. It will open new possibilities for Chinese-European co-operation. This holds especially true for young life scientists on both sides," says Chen Zhu, Vice President of the Chinese Academy of Sciences.

Last year EMBO added a medium-term fellowship scheme directed at scientists from emerging economies to its portfolio. As part of the new agreement, two such fellowships will be awarded to young Chinese scientists from CAS laboratories. This will allow Chinese life science researchers to visit European laboratories for six to nine months periods. In return, the Chinese Academy of Sciences has agreed to fund visits of young European researchers to Chinese laboratories for two weeks to six months. "These visits will allow scientists to establish new collaborations and enhance existing partnerships between European and Chinese laboratories," explains Mary Gannon, EMBO World Programme Manager.

Together, EMBO and CAS are working towards setting up a recognised screening process for Chinese life science researchers who wish to visit European laboratories. "It is important for Chinese scientists who apply to European laboratories to be correctly evaluated. This is the only way we can ensure that the visiting scientists and the host laboratory will mutually benefit from their interactions with each other," says Mary Gannon.

Building on the scientific co-operation that has been ongoing with China since 1998, CAS and EMBO will organize joint scientific events such as workshops and practical courses. These events will be similar to the meetings currently running under the EMBO Courses and Workshop Programme in Europe. Over the years, these have proven to be very successful in training young scientists and establishing research contacts.

The two organizations have agreed to review their collaboration within two years. If the measures taken prove successful and beneficial for both sides, the agreement will be renewed in 2004 and every two years thereafter.

Contacts
Mary Gannon
EMBO World Programme Manager
Tel: 0049 6221 8891 104
E-mail: mary.gannon@embo.org

Ellen Peerenboom
EMBO Public Relations Officer
Tel: 0049 6221 8891 108
E-mail: ellen.peerenboom@embo.org

Wang Zhenyu
Deputy director
Division of W’European Programmes
Bureau of International Co-operation
CAS
Tel: 0086 10 68597273
E-mail: zywang@cashq.ac.cn

Dr. Ellen Peerenboom | idw
Weitere Informationen:
http://www.embo.org/press/index.html

Weitere Berichte zu: CAS Science

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht MINT Nachwuchsbarometer 2017: Digitale Bildung in Deutschland braucht ein Update
22.06.2017 | acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

nachricht Die Verbindung macht’s
24.03.2017 | Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnelles und umweltschonendes Laserstrukturieren von Werkzeugen zur Folienherstellung

Kosteneffizienz und hohe Produktivität ohne dabei die Umwelt zu belasten: Im EU-Projekt »PoLaRoll« entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen gemeinsam mit dem Oberhausener Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheit- und Energietechnik UMSICHT und sechs Industriepartnern ein Modul zur direkten Laser-Mikrostrukturierung in einem Rolle-zu-Rolle-Verfahren. Ziel ist es, mit Hilfe dieses Systems eine siebartige Metallfolie als Demonstrator zu fertigen, die zum Sonnenschutz von Glasfassaden verwendet wird: Durch ihre besondere Geometrie wird die Sonneneinstrahlung reduziert, woraus sich ein verminderter Energieaufwand für Kühlung und Belüftung ergibt.

Das Fraunhofer IPT ist im Projekt »PoLaRoll« für die Prozessentwicklung der Laserstrukturierung sowie für die Mess- und Systemtechnik zuständig. Von den...

Im Focus: Das Auto lernt vorauszudenken

Ein neues Christian Doppler Labor an der TU Wien beschäftigt sich mit der Regelung und Überwachung von Antriebssystemen – mit Unterstützung des Wissenschaftsministeriums und von AVL List.

Wer ein Auto fährt, trifft ständig Entscheidungen: Man gibt Gas, bremst und dreht am Lenkrad. Doch zusätzlich muss auch das Fahrzeug selbst ununterbrochen...

Im Focus: Vorbild Delfinhaut: Elastisches Material vermindert Reibungswiderstand bei Schiffen

Für eine elegante und ökonomische Fortbewegung im Wasser geben Delfine den Wissenschaftlern ein exzellentes Vorbild. Die flinken Säuger erzielen erstaunliche Schwimmleistungen, deren Ursachen einerseits in der Körperform und andererseits in den elastischen Eigenschaften ihrer Haut zu finden sind. Letzteres Phänomen ist bereits seit Mitte des vorigen Jahrhunderts bekannt, konnte aber bislang nicht erfolgreich auf technische Anwendungen übertragen werden. Experten des Fraunhofer IFAM und der HSVA GmbH haben nun gemeinsam mit zwei weiteren Forschungspartnern eine Oberflächenbeschichtung entwickelt, die ähnlich wie die Delfinhaut den Strömungswiderstand im Wasser messbar verringert.

Delfine haben eine glatte Haut mit einer darunter liegenden dicken, nachgiebigen Speckschicht. Diese speziellen Hauteigenschaften führen zu einer signifikanten...

Im Focus: Kaltes Wasser: Und es bewegt sich doch!

Bei minus 150 Grad Celsius flüssiges Wasser beobachten, das beherrschen Chemiker der Universität Innsbruck. Nun haben sie gemeinsam mit Forschern in Schweden und Deutschland experimentell nachgewiesen, dass zwei unterschiedliche Formen von Wasser existieren, die sich in Struktur und Dichte stark unterscheiden.

Die Wissenschaft sucht seit langem nach dem Grund, warum ausgerechnet Wasser das Molekül des Lebens ist. Mit ausgefeilten Techniken gelingt es Forschern am...

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Marine Pilze – hervorragende Quellen für neue marine Wirkstoffe?

28.06.2017 | Veranstaltungen

Willkommen an Bord!

28.06.2017 | Veranstaltungen

Internationale Fachkonferenz IEEE ICDCM - Lokale Gleichstromnetze bereichern die Energieversorgung

27.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Willkommen an Bord!

28.06.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Fraunhofer-Forscher entwickeln Hochdrucksensoren für Extremtemperaturen

28.06.2017 | Energie und Elektrotechnik

Zeolith-Katalysatoren ebnen den Weg für dezentrale chemische Prozesse: Biosprit aus Abfällen

28.06.2017 | Verfahrenstechnologie