Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Web-Teaching

17.01.2001


... mehr zu:
»Pädagogik
Premiere an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd: Neue Unterrichtsform über das Internet erprobt

Am 16.01.2001 wurde erstmals an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd ein "Web-Teaching" durchgeführt. Dr. Andreas Weber vom Fach Informatik hielt eine Vorlesung vor Gmünder Studierenden, die direkt an die PH nach Ludwigsburg übertragen wurde und die dortigen Studierenden mit einbeziehen konnte.

Das Novum erklärt Projektleiter Weber: "Videokonferenzen sind zwar ein alter Hut, aber hier liegt der Fall anders: Während Videokonferenzen und darauf aufbauendes Teleteaching über teure Telefonleitungen (mindestens zwei Leitungen!) durchgeführt werden müssen, konnten wir hier das Internet nutzen." Da die Pädagogische Hochschule über eine Standleitung am Internet angeschlossen ist, fielen keine Zusatzkosten an." Somit ist diese Form des Web-Teaching auch ein Modell für Schulen, die in der Regel mit begrenzten Ressourcen auskommen müssen.

In der Vorbereitung zu dieser Vernetzung zwischen Schwäbisch Gmünd und Ludwigsburg wurde in den vergangenen Wochen das kostenlose Programm Netmeeting getestet und technische Unzulänglichkeiten beseitigt. Dennoch zeigte sich bei einer Übertragung von Ludwigsburg nach Schwäbisch Gmünd, dass das System für den Unterrichtsgebrauch überfordert war.

Eine deutliche Erhöhung der Qualität konnte jetzt erzielt werden, indem das Bild von Dr. Andreas Weber über eine Videokamera auf einen kleinen Videoserver übertragen wurde, das dort mit jedem gewöhnlichen Web-Browser abgerufen werden kann. Die Präsentation und die Sprache des Vortrags liefen über eine Netmeeting-Verbindung ohne Bildübertragung und wurden in Ludwigsburg auf Lautsprecher und Video-Beamer geschaltet. Über eine zweite Netmeeting-Verbindung wurden ein Bild der Studierenden im Ludwigsburger Seminarraum und das Raummikrofon nach Schwäbisch Gmünd übertragen und umgekehrt die Studierenden im Gmünder EDV-Raum nach Ludwigsburg. Dadurch hatten beide Gruppen Kontakt per Bild und Ton und konnten problemlos miteinander kommunizieren und aufeinander eingehen.

"Hiermit haben wir ein Modell mit drei unabhängigen Kommunikationskanälen entwickelt, das über eine Internetverbindung auch ohne besonderen finanziellen Aufwand und ohne Telefongesprächsgebühren ein Teamteaching zwischen allgemeinbildenden Schulen ermöglicht", freut sich Dr. Andreas Weber. An der PH Schwäbisch Gmünd wird man weiter in diese Richtung arbeiten: Vor allem die didaktische Einbettung in den Unterricht wird jetzt nach Lösung der technischen Problemstellungen in das Zentrum der Forschungsaktivitäten des Faches Informatik gerückt.

Ansprechpartner:
Dr. Andreas Weber
Institut für Mathematik und Informatik
Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd
E-Mail: andreas.weber@ph-gmuend.de

Pädagogische Hochschule
Schwäbisch Gmünd
- Pressestelle -
Oberbettringer Straße 200
73525 Schwäbisch Gmünd
Verantwortlich: D. Schuster
Tel.: 07171 / 983 - 209
Fax: 07171 / 983 - 387
E-Mail: presse@ph-gmuend.de

M.A. Dagmar Schuster | idw

Weitere Berichte zu: Pädagogik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie