Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ZVS erwartet mehr Studienplatzbewerber

10.01.2003


Die Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) in Dortmund erwartet für das Sommersemester 2003 mehr Studienplatzbewerber als im Vorjahr. Während zum Sommersemester 2002 gut 38.000 Bewerbungen gezählt wurden, rechnet die ZVS jetzt mit etwa 40.000 Anträgen. Zur Verfügung stehen rund 12.200 Studienplätze.



Am Mittwoch, dem 15. Januar 2003, läuft um 24.00 Uhr die Anmeldefrist ab. Später eingehende Anträge darf die ZVS bei der Studienplatzvergabe nicht mehr berücksichtigen.
Zum Sommersemester vergibt die ZVS bundesweit an allen Universitäten Studienplätze in den Fächern Betriebswirtschaft, Biologie, Medizin, Pharmazie, Psychologie und Zahnmedizin, darüber hinaus in zwölf Studiengängen (darunter Rechtswissenschaft) nur an nordrhein-westfälischen Universitäten sowie sieben Studiengängen an NRW-Fachhochschulen bzw. Gesamthochschulen.

Um auch dem letzten Bewerber zu helfen, den Antrag fristgerecht in Dortmund einzureichen, hat die ZVS die Möglichkeit eingerichtet, per Fax oder E-Mail einen provisorischen Studienplatzantrag zu stellen. Unter der Fax-Nummer 0231/1081234 oder der E-Mail-Anschrift poststelle@zvs.nrw.de können Studienwünsche angemeldet werden. Die zur rechtsgültigen Antragsstellung notwendige Unterschrift sowie eventuell fehlende Unterlagen können nachgereicht werden. Das Antragsformular und die entsprechenden Erläuterungen können aus dem Internet heruntergeladen werden.



Um den erwarteten Andrang derjenigen zu bewältigen, die sich persönlich vor Ort beraten lassen wollen, hat die ZVS die Öffnungszeiten der Bewerberberatung verlängert. Am Montag und Dienstag ist sie durchgehend von 8 bis 18 Uhr besetzt. Am Mittwoch, dem letzten Bewerbungstag, stehen die Mitarbeiter der Beratung von 8 Uhr bis Mitternacht zur Verfügung.

Dipl.-Volkswirt Bernhard Scheer | idw
Weitere Informationen:
http://www.zvs.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung