Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Weiterbildungsstudium "Baustoffrecycling"

07.01.2003


Weiterbildung, besonders in den neuen Fachgebieten, die in den traditionellen Ausbildungsgängen nicht vertreten sind, ist wichtig!. Ein solcher Bereich ist das Recycling von Bauabfällen.

... mehr zu:
»Bauabfall »Wiederverwertung

Ein neu installierter weiterbildender Studiengang "Baustoffrecycling" soll Architekten und Bauingenieuren aus Planung und Ausführung, Mitarbeitern von Recyclingfirmen, Anlagenbauern, Baustoffherstellern und Ämtern sowie sonstig Interessierten alle wichtigen, mit dem Baustoffrecycling in Zusammenhang stehenden Themen von A wie Abbruch bis Z wie Zuordnungswerte vermitteln. Angeboten wird dieses Studium von der Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V. in Zusammenarbeit mit der Professur Aufbereitung von Baustoffen und Wiederverwertung an der Bauhaus-Universität Weimar.

Aufbauend auf einem abgeschlossenen Ingenieur- oder Architekturstudium ist das Weiterbildungsangebot als zweisemestriges berufsbegleitendes Studium konzipiert. Präsenztage an der Bauhaus-Universität Weimar wechseln mit Aufgaben, die zu Hause bearbeitet werden. Folgende Themenblöcke werden behandelt:

  • Kreislaufwirtschaft in der Baubranche

  • Recyclinggerechtes Planen
  • Rückbau und Abbruch, Sicherheitsmanagement
  • Verfahrenstechnische Grundprozesse
  • Aufbereitungsmaschinen
  • Aufbereitungsverfahren und -anlagen
  • Wiederverwendung und Wiederverwertung von Bauabfällen
  • Bewertung von Bauabfällen und Recyclingprodukten
  • Rechtliche Aspekte des Recycling
  • Vermarktung von Recyclingprodukten

Exkursionen bieten den Bezug zur Praxis. Neben Mitarbeitern der Bauhaus-Universität wurden auch Fachleute aus Verbänden und Unternehmen als Dozenten gewonnen. Am Ende des Kursus steht die Bearbeitung einer Studienarbeit, die in einer Präsentation vom Bearbeiter vorgestellt wird. Nach erfolgreich bestandener Abschlußprüfung erhält der Teilnehmer ein Zertifikat der Bauhaus-Universität Weimar.

Erstmals wird das Weiterbildende Studium "Baustoffrecycling" ab September 2003 durchgeführt.

Anfragen können ab sofort an den Veranstalter gerichtet werden. Bauhaus-Universität Weimar

Professur Aufbereitung von Baustoffen
und Wiederverwertung
Coudraystr. 7
99423 Weimar
Tel./Fax: 03643-584607 /-31
e-mail: abw@bauing.uni-weimar.de

Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V.
Coudraystr. 7
99423 Weimar
Tel./Fax: 03643-584226
e-mail: info@wba.uni-weimar.de

Reiner Bensch M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-weimar.de/Bauing/aufber
http://www.uni-weimar.de/Bauing/wba

Weitere Berichte zu: Bauabfall Wiederverwertung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

nachricht Roboter als Förderer frühkindlicher Bildung – Neues Forschungsprojekt an der Uni Paderborn
07.02.2018 | Universität Paderborn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics