Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Politikberatung als Beruf ...

28.10.2002


Politikberatung als Beruf - größtes deutsches Ausbildungsprojekt zur Praxis beim deutschen Bundestag läuft an vier Universitäten



"Politikberatung als Beruf" ist der Titel einer Seminarreihe, die von vier deutschen Universitäten seit zwei Jahren erfolgreich für Studierende angeboten wird und das größte deutsche Ausbildungsprojekt zur Praxis beim deutschen Bundestag ist.



Die Lehrveranstaltung startete im Wintersemester 2000/01 und findet seitdem nach der selben Grundkonzeption als Seminarverbund parallel an vier Hochschulen bzw. Hochschulinstituten statt: dem Institut für politische Wissenschaft der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, der Fakultät für Kulturwissenschaften der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), dem Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin und dem Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin.

An den bislang 15 Lehrveranstaltungen nahmen rund 350 Studierende teil. Etwas über 300 erfüllten den gesamten Leistungskatalog und erwarben einen Schein. Diesen Studierenden stellten im Verlauf der vergangenen vier Semester rund 220 Abgeordnete aller Fraktionen - also praktisch ein Drittel aller Mitglieder des Bundestages - Praktikumsplätze bereit.

"Die Lehrveranstaltung führt Studierende der Sozialwissenschaften, speziell der Politikwissenschaft, an die Arbeit des Deutschen Bundestages heran. Im Mittelpunkt stehen drei Aspekte: die Analyse des "Berufsfeldes Politikberatung beim Deutschen Bundestag", die Organisation und Institutionalisierung von "Informationsmanagement" und "Wissenskommunikation" beim Bundestag sowie das Verhältnis von Wissenschaft und Politik in der Praxis beim Deutschen Bundestag", erläutert Dr. Tim Beichelt von der Viadrina. Als Dozenten bieten an der Viadrina Herbert Hönigsberger und Dr. Jürgen Treulieb die Seminare an.

Die Veranstaltung widme sich nicht den klassischen Einzelpolitiken sondern vielmehr einer Schlüsselfrage der Politik in der Wissensgesellschaft: Wie geht die Politik, wie geht der Deutsche Bundestag mit den wachsenden Mengen von Wissen und speziell wissenschaftlichen Wissens um? Im Mittelpunkt stehen die Organisationsstrukturen und institutionellen Lösungen, die beim Deutschen Bundestag geschaffen wurden, um wissenschaftliches Wissen für parlamentarisches Handeln nutzbar zu machen.

Das berufsorientierende und berufsorientierte Seminar ist als integriertes Lehr- und Forschungsprojekt konzipiert. Es findet als Blockseminar in drei Phasen statt: zweitägige Auftaktveranstaltung, zweiwöchiges Berlin-Praktikum und ein- oder zweitägige Abschlussveranstaltung. Kern des Seminars ist das zweiwöchige Praktikum bei Abgeordneten des Deutschen Bundestages.

Das Lehrprogramm trägt zur Ausbildung künftiger politischer Führungskräfte und von Entscheidungsträgern in politischen Schlüsselfunktionen bei. Die Lehrveranstaltung wird von vielen Studierenden besucht, die eine berufliche Tätigkeit beim deutschen Bundestag oder in Verwaltungen anstreben. Eine Reihe der Studierenden hat die feste Absicht, bei politischen Parteien aktiv zu werden oder eine politische Karriere anzustreben, ein Teil ist bereits parteipolitisch tätig.

Seit dem Start des Seminarverbundes haben die Studierenden rund 160 Referate bzw. Essays zu Einzelfragen des Seminarthemas produziert. Die Referatliste umfasst mittlerweile 50 verschiedene Themen. Die wichtigste Infomationsquelle sind Interviews, von denen insgesamt derzeit 640 Protokolle vorliegen.

Außerdem haben die Studierenden in über 180 Praktikumplänen und fast 220 Praktikumsberichten dokumentiert, wie sie ihr Praktika gestaltet haben.

Annette Bauer | idw
Weitere Informationen:
http://www.politikberaten.de

Weitere Berichte zu: Lehrveranstaltung Sozialwissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie

Konsortium erhält 2 Millionen Euro Förderung für neue MR-kompatible elektrophysiologis

18.12.2017 | Medizintechnik