Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Politikberatung als Beruf ...

28.10.2002


Politikberatung als Beruf - größtes deutsches Ausbildungsprojekt zur Praxis beim deutschen Bundestag läuft an vier Universitäten



"Politikberatung als Beruf" ist der Titel einer Seminarreihe, die von vier deutschen Universitäten seit zwei Jahren erfolgreich für Studierende angeboten wird und das größte deutsche Ausbildungsprojekt zur Praxis beim deutschen Bundestag ist.



Die Lehrveranstaltung startete im Wintersemester 2000/01 und findet seitdem nach der selben Grundkonzeption als Seminarverbund parallel an vier Hochschulen bzw. Hochschulinstituten statt: dem Institut für politische Wissenschaft der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, der Fakultät für Kulturwissenschaften der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), dem Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin und dem Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin.

An den bislang 15 Lehrveranstaltungen nahmen rund 350 Studierende teil. Etwas über 300 erfüllten den gesamten Leistungskatalog und erwarben einen Schein. Diesen Studierenden stellten im Verlauf der vergangenen vier Semester rund 220 Abgeordnete aller Fraktionen - also praktisch ein Drittel aller Mitglieder des Bundestages - Praktikumsplätze bereit.

"Die Lehrveranstaltung führt Studierende der Sozialwissenschaften, speziell der Politikwissenschaft, an die Arbeit des Deutschen Bundestages heran. Im Mittelpunkt stehen drei Aspekte: die Analyse des "Berufsfeldes Politikberatung beim Deutschen Bundestag", die Organisation und Institutionalisierung von "Informationsmanagement" und "Wissenskommunikation" beim Bundestag sowie das Verhältnis von Wissenschaft und Politik in der Praxis beim Deutschen Bundestag", erläutert Dr. Tim Beichelt von der Viadrina. Als Dozenten bieten an der Viadrina Herbert Hönigsberger und Dr. Jürgen Treulieb die Seminare an.

Die Veranstaltung widme sich nicht den klassischen Einzelpolitiken sondern vielmehr einer Schlüsselfrage der Politik in der Wissensgesellschaft: Wie geht die Politik, wie geht der Deutsche Bundestag mit den wachsenden Mengen von Wissen und speziell wissenschaftlichen Wissens um? Im Mittelpunkt stehen die Organisationsstrukturen und institutionellen Lösungen, die beim Deutschen Bundestag geschaffen wurden, um wissenschaftliches Wissen für parlamentarisches Handeln nutzbar zu machen.

Das berufsorientierende und berufsorientierte Seminar ist als integriertes Lehr- und Forschungsprojekt konzipiert. Es findet als Blockseminar in drei Phasen statt: zweitägige Auftaktveranstaltung, zweiwöchiges Berlin-Praktikum und ein- oder zweitägige Abschlussveranstaltung. Kern des Seminars ist das zweiwöchige Praktikum bei Abgeordneten des Deutschen Bundestages.

Das Lehrprogramm trägt zur Ausbildung künftiger politischer Führungskräfte und von Entscheidungsträgern in politischen Schlüsselfunktionen bei. Die Lehrveranstaltung wird von vielen Studierenden besucht, die eine berufliche Tätigkeit beim deutschen Bundestag oder in Verwaltungen anstreben. Eine Reihe der Studierenden hat die feste Absicht, bei politischen Parteien aktiv zu werden oder eine politische Karriere anzustreben, ein Teil ist bereits parteipolitisch tätig.

Seit dem Start des Seminarverbundes haben die Studierenden rund 160 Referate bzw. Essays zu Einzelfragen des Seminarthemas produziert. Die Referatliste umfasst mittlerweile 50 verschiedene Themen. Die wichtigste Infomationsquelle sind Interviews, von denen insgesamt derzeit 640 Protokolle vorliegen.

Außerdem haben die Studierenden in über 180 Praktikumplänen und fast 220 Praktikumsberichten dokumentiert, wie sie ihr Praktika gestaltet haben.

Annette Bauer | idw
Weitere Informationen:
http://www.politikberaten.de

Weitere Berichte zu: Lehrveranstaltung Sozialwissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Sechs Bundesländer erproben Online-Schultests der Uni Jena
24.02.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik