Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Found in Hyperspace

27.08.2008
Werkzeug zur Erstellung von persönlichen Wissensnetzen für ein strukturiertes, selbstgesteuertes Lernen mit dem Internet entwickelt.

Auf der diesjährigen "Learning World" präsentierte Doreen Böhnstedt vom Fachgebiet Multimedia Kommunikation ihre Forschungsarbeit zum Ressourcen-Management beim selbstgesteuerten Lernen im Internet.

Von den hochrangigen Fachvertretern aus Industrie und Forschung wurde das neue Werkzeug begeistert angenommen. Das bei KOM entwickelte E-Learning-Wissensmanagement-System ELWMS.KOM ermöglicht es Lernenden, während der Recherche mit minimalem Aufwand Webressourcen nach ihren persönlichen Vorlieben zu strukturieren und sich eine individuelle Lernumgebung zusammenzustellen.

Auf der diesjährigen "Learning World", einem der führenden Lern- und Bildungstechnologie-Kongresse im deutschsprachigen Raum, wurde das Fachgebiet Multimedia Kommunikation der TU Darmstadt (KOM) von Doreen Böhnstedt (M. Sc.), vertreten. Die Darmstädter Wissenschaftlerin präsentierte ihre Forschungsarbeit zum Ressourcen-Management beim selbstgesteuerten Lernen im Internet.

Das vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst geförderte und bei KOM entwickelte E-Learning-Wissensmanagement-System ELWMS.KOM ermöglicht es Lernenden, mit minimalem Aufwand eine persönliche, strukturierte Lernumgebung aus Webseiteninhalten zusammenzustellen. Von den anwesenden hochrangigen Fachvertretern aus Industrie und Forschung wurde das Werkzeug begeistert angenommen.

Beim eigenständigen, selbstgesteuerten Lernen anhand von Inhalten aus dem Internet werden die Lernenden schon vor dem eigentlichen Lernprozess gefordert. Der Lernstoff muss zunächst recherchiert, zusammengestellt und strukturiert werden. Aufgrund der Menge an Informationen, die im Internet zur Verfügung stehen, verliert man hierbei schnell den Überblick. "Wichtig ist deshalb eine gute Ressourcenverwaltung. Häufig kommt diese aber zu kurz", so Böhnstedt. Nicht selten irrt der Suchende deshalb orientierungslos durch den Hyperspace.

Bisher ist die Ressourcenverwaltung noch mit erheblichem kognitiven und auch zeitlichen Aufwand verbunden. Entweder man greift auf vorgefertigte Programme zurück, nimmt dann aber in Kauf, dass sie nicht exakt auf die eigenen Anforderungen abgestimmt sind. Oder man überlegt sich zu Beginn der Recherchephase eine eigene Ablagestruktur, die man dann im Laufe der Recherche mehrmals modifizieren oder im schlechtesten Fall sogar vollständig neu entwerfen muss.

"Mit unserem System ist es möglich, das Ressourcen-Management nebenbei zu erledigen. Der Nutzer kann sich dadurch auf seine eigentliche Aufgabe, das Recherchieren und Lernen, konzentrieren", erläutert Böhnstedt. Bei ELWMS.KOM weist der Nutzer den Ressourcen bzw. Webseiten einzelne Schlagworte, sogenannte Tags, zu. Ein solches Merkmal kann z.B. das Thema der Diplomarbeit sein, für die die Inhalte der Webseite benötigt werden. Automatisch werden zusätzliche Informationen wie Titel, Speicherdatum und Screenshot extrahiert.

Jeder Webseite können mehrere Tags frei und den individuellen Anforderungen entsprechend zugeordnet werden. Anhand der Tags werden die Webseiten vergleichbar mit der mentalen Wissensspeicherung zu Wissensnetzen verknüpft. Dieser Vorgang läuft automatisch ab. Da die Wissensnetze mit ELWMS.KOM ad hoc erstellt werden und somit keiner zuvor festgelegten Struktur folgen, sind sie hochflexibel, jeder Zeit erweiterbar und einfach an neue Anforderungen anpassbar.

Derzeit steht das Projekt noch relativ am Anfang. Bei KOM schaut man aber schon weiter: "Unsere Vision ist, dass man irgendwann das Wissen im Internet personalisiert strukturieren kann, indem man die Wissensnetze mehrerer Benutzer über die integrierten Webseiten verknüpft", gibt Professor Ralf Steinmetz einen Ausblick für die Zukunft.

Ansprechpartner:
Doreen Böhnstedt
Technische Universität Darmstadt
Fachgebiet Multimedia Kommunikation
Merckstr. 25, 64283 Darmstadt
Telefon: 06151 / 16 - 5146, Telefax: 06151 / 16 - 6152
E-Mail: Doreen.Boehnstedt@KOM.tu-darmstadt.de

Sandra Siebert | idw
Weitere Informationen:
http://www.httc.de
http://www.multimedia-communications.net

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Spannende Experimente mit Astro-Alex im All
04.06.2018 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

nachricht Jeder Zweite nimmt mindestens einmal im Jahr an einer Weiterbildung teil
24.05.2018 | Deutsches Institut für Erwachsenenbildung - Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Latest News

Carbon nanotube optics provide optical-based quantum cryptography and quantum computing

19.06.2018 | Physics and Astronomy

How to track and trace a protein: Nanosensors monitor intracellular deliveries

19.06.2018 | Life Sciences

New material for splitting water

19.06.2018 | Physics and Astronomy

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics