Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Übersicht britischer Abschlüsse in WIWI

25.07.2002


Die FIBAA hat eine Übersicht britischer Abschlüsse in Wirtschaftswissenschaften erstellt. Die Liste mit rund 150 Abschlussbezeichnungen kann per E- Mail kran@fibaa.de angefordert werden.

Für Deutschland gibt es mit den Strukturvorgaben für die Einführung von Bachelor-/Bakkalaureus und Master-/Magisterstudiengängen (Beschluss der KMK vom 05.03.1999 in der Fassung vom 14.12.2001) eine länderübergreifende Reglung. Aus den bisherigen Erfahrungen in Akkreditierungsverfahren der FIBAA, scheint die bisherige Reglung jedoch nicht den Wünschen der Hochschulen zu entsprechen. In Deutschland sind derzeit folgende Reglungen für die Vergabe von Hochschulabschlüssen vorgesehen:

Für die stärker theorieorientierten Studiengänge werden in den Strukturvorgaben der KMK die Abschlussbezeichnungen Bachelor/Master of Arts (Bakkalaureus/Magister Artium) und Bachelor/Master of Science (Bakkalaureus/Magister Scientiarum) ohne fachliche Zusätze verwandt. Als beispiele werden von der KMK aufgelistet:

  1. Stärker theorieorientierte Studiengänge
    Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaft >>>Bachlor / Master of Arts
  2. Stärker anwendungsorientierte Studiengänge
    ... mehr zu:
    »KMK »Master

    Wirtschaftswissenschaften >>>Bachelor/Master of Business Administration

Für die stärker anwendungsorientierten Studiengänge werden Abschlussbezeichnungen mit Fachzusätzen entsprechend den jeweiligen Fächergruppen verwandt so die KMK in den Strukturvorgaben weiter. Für diese Studiengänge gilt, dass für einzelne spezialisierte Studiengänge, die sich nicht den aufgeführten Fächergruppen zuordnen lassen, in Anlehnung an international gebräuchliche Bezeichnungen weitere fachliche Zusätze möglich sind.

Die Einführung des neuen Graduierungssystems darf nicht zu einer Abwertung der herkömmlichen Diplom- und Magisterabschlüsse führen so die Strukturvorgaben weiter. Hinsichtlich der Wertigkeit der herkömmlichen Abschlüsse (Diplom/Magister) gem. § 18 HRG und der neuen Bachelor-/Bakkalaureus- und Master-/Magisterabschlüsse (§ 19 HRG) gilt daher: - Diplom- und Magisterabschlüsse an Universitäten und gleichgestellten Hochschulen entsprechen dem Master - Das Diplom (FH) entspricht im internationalen Vergleich dem vierjährigen Bachelor honours. Bachelorabschlüsse mit dem Zusatz "honours" ("B.A. hon.") sind, so die Strukturvorgaben, für Deutschland ausgeschlossen.

Quelle: Strukturvorgaben für die Einführung von Bachelor-/Bakkalaureus und Master-/Magisterstudiengängen (Beschluss der KMK vom 05.03.1999 in der Fassung vom 14.12.2001)

In Großbritannien sind z.B. nach statistischen Erhebungen rund 68.000 Studierende in wirtschaftswissenschaftliche Master- Programme eingeschrieben, davon sind ca. 40.000 bis 45.000 MBA Studenten. Bei den Programmen sind ca. 50% Programme mit dem Abschluss MBA. Die andern 50% verteilen sich auf die rund 150 andern Abschlussbezeichnungen. Auffällig für Großbritannien ist ebenfalls, dass nur knapp 10 % der MBA-Studdenten einen wirtschaftswissenschaftlichen Hintergrund haben. Nach Angaben des UK-Akkreditierers AMBA (Association of MBA´s) besuchen BBA-Absolventen in der Regel vertiefende Masterprogramme wie den Master in Marketing, Master of Finance etc.

FIBAA-Geschäftsstelle
Adenauerallee 73
53113 Bonn


Deutschland

Tel: 0700-342-222666
Tel: 0049(0)228-280356-0
Fax: 0049(0)228-280356-9
E-Mail: kran@fibaa.de

Dipl.-Päd.;MBA(USA) Detlev Kran | idw
Weitere Informationen:
http://WWW.FIBAA.de

Weitere Berichte zu: KMK Master

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie