Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

130 Millionen Euro für neues Forschungsinstitut für Schlaganfall- und Demenzforschung

21.07.2008
Deutsches Stiftungszentrum gewinnt Solorz-Zak-Stiftung für Investition von 100 Mio. Euro; 30 Mio. Euro für Bau- und Ausstattungskosten vom Freistaat Bayern

Gemeinsame Pressemitteilung von Deutschem Stiftungszentrum und Bayerischem Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst.

Zur Begründung und Errichtung eines medizinwissenschaftlichen Institutes am Klinikum der Universität München werden das Klinikum, die Universität München, der Freistaat Bayern und der Stifter Zygmunt Solorz-Zak am Dienstag, 22.07.08 um 14:00 Uhr im Bayrischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (Kaminzimmer, Raum 1032) eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnen.

Berichterstatter und Bildberichterstatter sind bei dem Termin willkommen.

Zygmunt Solorz-Zak ist einer der bedeutendsten Unternehmer Polens und u. a. Mehrheitseigner des Polnischen Privatsenders Polsat. Der Stifter möchte mit dem Institut für Schlaganfall- und Demenzforschung(ISD) dazu beitragen, dass auf diesem für die Allgemeinheit infolge der demografischen Entwicklung, der "Überalterung" der Gesellschaft, so bedeutsamen Gebiet ein Forschungszentrum geschaffen wird, das höchsten internationalen Anforderungen genügt. Das neue Forschungsinstitut wird sich schwerpunktmäßig auf die Schlaganfallforschung und die Erforschung der vaskulären Demenz - der zweithäufigsten Demenzerkrankung - konzentrieren.

Bayerns Wissenschaftsminister Thomas Goppel: "Mit den Mitteln der Stiftung und den aus dem Programm 'Bayern 2020 plus' zur Verfügung gestellten Sondermitteln für den Institutsneubau bietet sich dem Freistaat die einmalige Chance, ein international sichtbares Forschungsinstitut zu gründen, das in München ein hervorragendes Umfeld vorfinden und dieses bestens erweitern wird." Insbesondere ergänzten sich das ISD und das Partnerinstitut des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) hervorragend und stärkten damit den Schwerpunkt Demenzforschung weiter, so der Minister.

Das vom Stifter eingebrachte Stiftungsvermögen in Höhe von 100 Mio. Euro dient dazu, den laufenden wissenschaftlichen Betrieb zu gewährleisten. Für das ISD wird mit Mitteln des Freistaates Bayern ein 30 Mio. Euro teures Gebäude neu errichtet und erstausgestattet; das Klinikum übernimmt die laufenden Betriebs- sowie Bauunterhaltungskosten.

"An diesem Beispiel wird deutlich", so Rechtsanwalt Erich Steinsdörfer vom Deutschen Stiftungszentrum im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft in Essen, "was Stiftungen im Allgemeinen sowie diese im Besonderen langfristig für die Zukunft unserer Gesellschaft leisten können." Erich Steinsdörfer ist zum Vorstandmitglied der Solorz-Zak-Forschungsstiftung ernannt worden. Sie wird vom Deutschen Stiftungszentrum betreut und verwaltet.

Das Deutsche Stiftungszentrum im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft betreut, berät und verwaltet über 400 Stiftungen aus den Bereichen Wissenschaft, Forschung, Bildung, Soziales mit unterschiedlichsten Förderschwerpunkten. Das Stiftungszentrum verfügt über 50 Jahre Erfahrung in der Errichtung und Betreuung von Stiftungen.

Nicole Germeroth | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.stiften-wirkt.de
http://www.stifterverband.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik