Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dank BMBF: Neues Projekt zur Alphabetisierung gestartet

28.04.2008
In einem gemeinsamen Projekt wollen die Abteilung für Neuropsychologie der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, die MediTECH Electronic GmbH aus Wedemark und das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) ein neuartiges Trainingsprogramm zur Alphabetisierung entwickeln und dessen Wirksamkeit erforschen.
In Deutschland gibt es etwa vier Millionen funktionale Analphabeten, von denen nur etwa 50.000 an Alphabetisierungskursen teilnehmen. Eine wesentliche Ursache dafür dürfte die massive Scheu der Betroffenen sein, sich zu ihrem Defizit zu bekennen und sich mit damit auseinanderzusetzen. Für viele Betroffene stellt der Mangel an Lese- und Schreibfertigkeiten das entscheidende Hindernis für den Einstieg ins Berufsleben dar.

In einem gemeinsamen Projekt wollen die Abteilung für Neuropsychologie der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, die MediTECH Electronic GmbH aus Wedemark und das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) ein neuartiges Trainingsprogramm zur Alphabetisierung entwickeln und dessen Wirksamkeit erforschen. Ausgangspunkt hierzu sind neue Erkenntnisse, wonach Legasthenie (Lese-Rechtschreib-Schwäche) auf neurobiologisch verursachten Problemen bei der Wahrnehmung von Tönen und Sprachreizen beruht. Es wird vermutet, dass zumindest ein Teil der funktionalen Analphabeten ebenfalls unter derartigen Wahrnehmungsproblemen leidet.

In früheren Untersuchungen konnte nachgewiesen werden, dass eine Verbesserung dieser grundlegenden akustischen Wahrnehmungsfunktionen durch computerunterstütztes Training möglich ist. Hier setzt das geplante Trainingsprogramm an. Darüber hinaus soll die schriftsprachliche Kompetenz unter Verwendung berufsrelevanter Materialien weiter aufgebaut werden. Das neue Training soll eine deutliche Steigerung der Teilnehmerzahl an Alphabetisierungsmaßnahmen bewirken. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit insgesamt 840.000 € für die nächsten drei Jahre gefördert.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Projektes ist die Erforschung neurobiologischer Ursachen des Analphabetismus. Für diese Untersuchungen, die in Magdeburg und Hannover stattfinden, werden Personen gesucht, die nicht lesen und schreiben können. Interessierte wenden sich bitte an Herrn Dr. Jascha Rüsseler, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Abt. Neuropsychologie, 0391-6718478 (auch anonym; Teilnahme wird vergütet).

Alexander Bach | idw
Weitere Informationen:
http://www.meditech.de

Weitere Berichte zu: Alphabetisierung Analphabet BMBF Neuropsychologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Regensburger Forscher entwickeln weltweit einzigartiges Online-Mentoring-System
10.01.2018 | Universität Regensburg

nachricht Neues Virtual Reality-Labs für Medizinstudierende: Lernen mit Cyber-Herz und virtuellem Darm
10.01.2018 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften