Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Unfallforschung wird auf China ausgeweitet

08.04.2008
Krupp-Stiftung unterstützt Auslandsstipendium

Der Greifswalder Unfallforscher und Mediziner Dr. Uli Schmucker (34) erhält von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Stiftung ein einjähriges Förder-Stipendium für eine Forschungs- und Entwicklungsaufgabe in China.

Der gebürtige Stuttgarter, der in Greifswald Medizin studiert hat, wird ab Mai und in den kommenden zwölf Monaten in der Hauptstadt Peking den Aufbau eines nationalen Unfallregisters in China unterstützen. Das Gesamtprojekt im Rahmen des Nachwuchsförderprogramms Community Medicine ist eingebunden in Aktivitäten des renommierten George Institutes for International Health in Sydney (Australien).

Der junge Arzt und wissenschaftliche Mitarbeiter der Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie am Uniklinikum Greifswald ist seit Jahren auf dem Gebiet der Unfallforschung aktiv. Bereits seit Ende 2005 kooperieren Experten aus Greifswald, Berlin und Ungarn mit Nordvietnam in der Notfallversorgung und Unfallprävention, die jetzt schrittweise auf das ganze Land ausgedehnt werden sollen. Der Einführung von funktionierenden Rettungssystemen kommt gerade in den asiatischen Ländern eine besondere Bedeutung zu, da sich in den aufstrebenden Ländern das Verkehrsaufkommen und Unfallgeschehen explosionsartig entwickelt.

Während in industrialisierten Ländern detaillierte Daten zum Unfallmechanismus, zum Fahrverhalten und Verletzungsmustern, aber auch zur Rettungskette und Behandlungserfolgen vorliegen, werden derartige Informationen in vielen Ländern Asiens und so auch China kaum oder gar nicht erhoben. Ein strukturiertes Datenregister ist jedoch die Voraussetzung, um künftig Unfallopfern gezielter helfen zu können.

Das Fachwissen der Unfallforscher aus Greifswald und Berlin ist international gefragt. Der 1999 mit Prof. Axel Ekkernkamp, gleichzeitig Präsident der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e. V. und Direktor des Unfallkrankenhauses Berlin, besetzte Erwin Payr Lehrstuhl in Greifswald beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Themen der Unfallursachenforschung sowie der Vermeidung von Unfällen und deren Folgen.

Universitätsklinikum Greifswald
Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
Leiter: Prof. Dr. med. Dr. h.c. Axel Ekkernkamp
Ferdinand-Sauerbruch-Straße/Neubau, 17475 Greifswald
T +49 3834 86-61 01
F +49 3834 86-61 02
E traumato@uni-greifswald.de

Constanze Steinke | idw
Weitere Informationen:
http://www.klinikum.uni-greifswald.de

Weitere Berichte zu: Unfallforscher Unfallforschung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie