Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Uni Erlangen-Nürnberg baut Kontakte nach Dubai aus

25.03.2008
Das Gulf Research Center (GRC), eine der führenden wissenschaftlichen Einrichtungen im arabischen Emirat Dubai mit dem Schwerpunkt Sozialwissenschaften, will in Zukunft enger mit der Universität Erlangen-Nürnberg zusammenarbeiten.

Im Rahmen der Delegationsreise des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Günther Beckstein unterzeichnete der Rektor der Universität Erlangen-Nürnberg, Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske, mit dem Präsidenten des GRC, Abdulaziz Sager, eine Absichtserklärung über die künftige Kooperation.

Die Partner wollen den Austausch unter Studierenden und Wissenschaftlern beider Einrichtungen fördern und zum Beispiel gemeinsame Tagungen veranstalten und Forschungsprojekte anstoßen, die sich schwerpunktmäßig mit der Golfregion bzw. Weltpolitik und internationalen Beziehungen beschäftigen. Studierende aus Erlangen und Nürnberg sollen die Möglichkeit erhalten, Praktika im Gulf Research Center zu absolvieren.

"Sein exzellenter Ruf und sein ausgedehntes wissenschaftliches Netzwerk in vielen Ländern des Mittleren Ostens machen das Gulf Research Center zu einem idealen Partner für die Universität Erlangen-Nürnberg. Schließlich hat unsere Universität einen in Bayern einzigartigen Schwerpunkt in der Orientforschung", sagt Rektor Grüske. "Eine solche Ausrichtung, die bereits im 19. Jahrhundert bestand, war bis vor wenigen Jahren auch deutschlandweit einmalig."

... mehr zu:
»GRC

Das Gulf Research Center, gegründet im Jahr 2000, ist eine unabhängige Forschungseinrichtung, die auf sozialwissenschaftliche Forschung spezialisiert ist. Das GRC bildet außerdem wissenschaftlichen Nachwuchs aus und berät Wirtschaft und Politik. Im Mittelpunkt der Forschungsarbeit am GRC stehen die Staaten der Golfregion und ihre internationalen Beziehungen. Die Universität Erlangen-Nürnberg ist neben der Freien Universität Berlin der zweite deutsche Partner des Gulf Research Centers, das seine Beziehungen nach Deutschland ausbauen will.

Weitere Informationen für die Medien
Prof. Dr. Sefik Alp Bahadir
Tel.: 09131/85-26983
sefik.alp.bahadir@orient.phil.uni-erlangen.de

Ute Missel | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-erlangen.de/

Weitere Berichte zu: GRC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie