Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

29 Projekte an zehn Hochschulen: Gewinner des ersten Fachhochschulwettbewerbs "FH-Extra" stehen fest

08.12.2008
6 Millionen Euro für Forschung und Entwicklung an NRW-Fachhochschulen

Das Innovationsministerium stärkt die Forschung und Entwicklung an den Fachhochschulen.

In der ersten Runde des Wettbewerbs "Transfer.NRW: FH-Extra", der mit insgesamt sechs Millionen Euro dotiert ist, stehen seit dem heutigen Montag die Gewinner fest. 29 Projektteams mit Partnern aus Industrie und regionaler Wirtschaft unter der Federführung einer nordrhein-westfälischen Fachhochschule erhalten die Chance, ihre Forschungs- und Entwicklungsideen umzusetzen - vorrangig in den vier Zukunftsfeldern Biotechnologie, Energie, Nano/Mikro/Neue Werkstoffe sowie Medizinforschung/Medizintechnik.

"Unsere Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen stehen für eine erstklassige praxisnahe Forschung. Der Wettbewerb baut diese Qualitäten weiter aus und stärkt den Transfer zwischen Forschung und Wirtschaft", sagte Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart.

In dem Wettbewerb, in dem insgesamt 28 Millionen Euro Fördergelder aus dem NRW-EU-Ziel2-Programm vergeben werden, folgen bis 2012 noch zwei weitere Runden. Die nächste Wettbewerbsrunde "Transfer.NRW: FH-Extra" startet im Frühjahr 2009. Die in Runde eins erfolgreichen Projektteams sind jetzt aufgefordert, einen Förderantrag zu stellen. In dem Förderantrag sollen sie belegen, dass sie auch die finanziellen und formalen Voraussetzungen für eine Förderung aus Landes- und EU-Mitteln erfüllen.

Die Gewinner des Wettbewerbs "Transfer.NRW: FH-Extra" sind:

FH Aachen
Alternative Kunststoff-Hochleistungswerkstoffe
Herstellung einer hochfesten Kunststoff-Metall-Oberfläche
Solare Produktion von Methanol aus Kohlendioxid
FH Bielefeld
Wechselwirkungen zwischen Leistungsbedarf und Energieverbrauch bei Menschen mit Behinderung
Private Fachhochschule des Mittelstandes
Entwicklung und Aufbau nachhaltiger Netzwerk- und Bildungsstrukturen am Beispiel "energieoptimiertes Bauen/Passivhaus"
FH Dortmund
Integrierte Lichtplanung im öffentlichen Raum
Entwicklung innovativer Strategien zur Steigerung der Energieeffizienz und zum Einsatz von regenerativen Energien in der Produktion
Stereoskopische Visualisierungstechniken für die Biomedizin
Lokalisierung von fahrerlosen Transportfahrzeugen mit nanoLOC-Funktechnologie
Entwicklung und Demonstration eines E-Energy Assistenzsystems
FH Gelsenkirchen
Erkennung von Gefahren durch Botnetze an Internetknotenpunkten und Schutzmechanismen
FH Köln
Entwicklung eines Erregersystems für hochverdichtende, energieeffiziente und lärmarme Vibrationsplatten
Entwicklung von Pigmentcharts zur farbrichtigen Wiedergabe von Malerei im Kontext von Digitalisierungsstrategien
Adaptive Mobilitäts-Systeme
Netzwerkaufbau in Sozialräumen der Stadt Mülheim
Optimierung der Kohlendioxideliminierung für eine tragbare künstliche Lunge
Mobile Gaming Middleware
FH Münster
Entwicklung diodengepumpter Festkörperlaser im sichtbaren Spektralbereich
Verbesserte Kommunikationsstrukturen und -technologien in seniorengerechten Wohnformen
Prozessmodell zur Leistungserbringung technikintegrierter Dienstleistungen
Herstellung hydrophober selbstdispergierender ZnS-Nanopartikel für druckbare optoelektronische Nanokompositschichten
Verknüpfung unterschiedlicher Technologiefelder zur Kreation innovativer Produkte und neuer Geschäftsfelder

Integrierte Nutzung von Biomasse

HS Niederrhein
Entwicklung innovativer Fruchtzubereitungen für den Ultrafrische-Sektor
Optimierte Beschichtungstechnik für den Einsatz im medicalen und/oder körpernahen Hygieneprodukt-Bereich
HS Ostwestfalen-Lippe
Industrielles Backplane-System für Automatisierungskomponenten
Sensorische Gütebestimmung von Oberflächen
FH Südwestfalen
Erhöhung der Material- und Energieeffizienz in der Massivumformung
Entwicklung eines Effizienztraktors mit variablem Reifendruck für Acker und Straße

André Zimmermann | idw
Weitere Informationen:
http://www.innovation.nrw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Fast jeder vierte Hochschulabschluss ist ein Master
30.09.2016 | Statistisches Bundesamt

nachricht Digitaler Wandel kommt im Bildungsbereich an
25.08.2016 | Technologiestiftung Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

4,6 Mio. Euro für Cloud Computing-Gemeinschaftsprojekt „Cloud Mall BW“

05.12.2016 | Förderungen Preise

1,5 Mio. Euro für das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW)

05.12.2016 | Förderungen Preise

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise