Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

100 Profs für den Unterricht

01.06.2012
Bereits über 370 Wissenschaftlerinnen und Forscher beteiligen sich in der Forschungsbörse des Wissenschaftsjahres 2012 – Zukunftsprojekt ERDE. In diesem Wissenschaftsjahr vermittelt die Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) Experten für Nachhaltigkeit an Schulen.

Forschen für die Zukunft unserer Erde – das ist die Aufgabe der rund 100 Wissenschaftlerinnen und Forscher, die sich zum Start des Wissenschaftsjahres Zukunftsprojekt Erde in der Forschungsbörse neu angemeldet haben.

Vor dem Hintergrund des Umweltgipfels in Rio de Janeiro im Juni 2012 erklären die Nachhaltigkeits-Experten Kindern und Jugendlichen im Unterricht, wie in der Forschung und Wissenschaft aktuell nachhaltige Lösungen für die globalen Veränderungen unseres Ökosystems entwickelt werden.

Die Forschungsbörse vermittelt seit dem Wissenschaftsjahr 2010 bundesweit Forschende an Schulen. Über 370 Wissenschaftler machen bereits bei der ehrenamtlichen Initiative des BMBF mit. Neben der Nachhaltigkeitsforschung finden Lehrende in der Börse Gesundheits- und Energieforscher, die sie in die Schule kostenfrei einladen können – passgenau nach Fachgebiet und Region über die Online-Plattform www.forschungsboerse.de.

Ob Abfallexpertinnen, Kartographen, Forstwirtschafter oder Stadtforscher: Die Experten der Forschungsbörse kommen aus den unterschiedlichsten natur-, geistes-, und sozialwissenschaftlichen Disziplinen.

Dr. Jutta Deffner vom ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung in Frankfurt am Main beispielsweise erforscht die Zukunft von Mobilität, Verkehr und Städten: Schulklassen erfahren von ihr alles über die Stadt von morgen. Prof. Dr. Christian Opp hingegen leitet den Fachbereich Geographie an der Philipps-Universität Marburg: Er möchte Schülerinnen und Schülern zeigen, wie man Gewässer renaturiert. Und Prof. Dr. Markus Röhricht vom Institut für Umwelttechnik an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen forscht im Bereich Abwasserreinigung: Warum er sich auf die Spur von Medikamenten in Abwässern begibt und wie eine Kläranlage funktioniert, berichtet er im Unterricht.

Einladungen willkommen
Ob für Projekttage, Berufsorientierungsveranstaltungen oder aber ergänzend zum Unterrichtsstoff:

Lehrende mit ihren Schulkassen sind nun aufgerufen, die Forscherinnen und Forscher in den Unterricht einzuladen. Auf www.forschungsboerse.de können Klassen die Fachkräfte aus Wissenschaft, Forschung und Praxis online buchen. Neben den 100 Nachhaltigkeitsforschern können hier auch Experten aus der Gesundheits- und Energieforschung eingeladen werden. Das Angebot richtet sich vorrangig an die Sekundarstufen I und II, auf Nachfrage vermittelt die Forschungsbörse Wissenschaftler auch an Grundschulen.

Der Professor im Klassenzimmer
Sie benötigen Bildmaterial, haben Interesse an einem Interview mit einem Forscher oder möchten bei einer Schulstunde in Ihrem Bundesland dabei sein? Kontaktieren Sie uns und erhalten Sie alle Informationen rund um die Forschungsbörse. Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Alexandra Therése Gottschalk im Büro Wissenschaftsjahre (Tel.: +49 30 670 55 782, E-Mail: forschungsboerse@dlr.de) zur Verfügung.

Die Wissenschaftsjahre sind eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WiD). Seit dem Jahr 2000 fördern sie den Austausch zwischen Öffentlichkeit und Forschung. Im Wissenschaftsjahr 2012 – Zukunftsprojekt Erde stehen drei zentrale Fragen im Mittelpunkt: Wie wollen wir leben? Wie müssen wir wirtschaften? Und: Wie können wir unsere Umwelt bewahren? Damit fördert das Wissenschaftsjahr 2012 die gesellschaftliche Debatte über die Ziele, Herausforderungen und Aktionsfelder einer nachhaltigen Entwicklung.

Weitere Informationen zum Wissenschaftsjahr Zukunftsprojekt ERDE finden Sie unter www.zukunftsprojekt-erde.de

Büro Wissenschaftsjahre | Projektträger im DLR
Weitere Informationen:
http://www.forschungsboerse.de
http://www.zukunftsprojekt-erde.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau