Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das Top-Management der deutschen Automobilhersteller fördert die Digitale Fabrik

04.07.2002


Alle deutschen Automobilhersteller arbeiten an konkreten Konzepten für die Digitale Fabrik. Bei vier von fünf der Hersteller fördert das Top-Management dieses Computermodell, welches das Zusammenspiel von Produkt, Produktionsprozess und Produktionsstätte digital simuliert. Dadurch werden Zeit-, Kosten- und Qualitätsvorteile im Planungsprozess realisiert. Nur wenige der befragten Zulieferer beschäftigen sich derzeit mit der Digitalen Fabrik und haben das Nutzenpotenzial erkannt. Sie verfolgen dieses Konzept meist auf Fachbereichsebene mit Unterstützung des mittleren Managements. Dies ergab eine Umfrage von Roland Berger im Auftrag von T-Systems bei deutschen Automobilherstellern und zwölf Zulieferern.

... mehr zu:
»Digital »Top-Management »Zulieferer

Die Befragten sehen den größten Nutzen der Digitalen Fabrik in der Zeitersparnis von bis zu 30 Prozent bei der Produktionsplanung und dem Produktionsanlauf. Noch während Entwickler das Produkt digital konstruieren, entwerfen Planer schon parallel die Produktionsprozesse. Zudem erwarten die Automobilhersteller und Zulieferer 15 Prozent Kostenersparnis und weitere fünf bis zehn Prozent Qualitätsverbesserung bei Produkten und Produktionsanlagen. Die Produktion selbst kann schneller und störungsfreier anlaufen. Dies reduziert die Kosten beim Produktionsstart.

Die Ergebnisse der Marktstudie offenbaren auch Schwachstellen bei den bestehenden Werkzeugen für Informationstechnologie und Telekommunikation für die Digitale Fabrik. So dominieren noch immer Insellösungen statt integrierter Konzepte, die durchgehende Workflow-Systeme abbilden. Ganz wenige Werkzeuge für Informationstechnologie und Telekommunikation meistern die Massendaten und den Aufbau des Daten-Netzwerkes, das die notwendigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zur Verfügung stellt.


Wichtige Megatrends in der Automobilindustrie fördern das Konzept der Digitalen Fabrik: Hersteller und Zulieferer sind zunehmend von einander abhängig. Die Wertschöpfungsanteile verschieben sich und die Modellvielfalt und Komplexität steigen. Deshalb gehört die Digitale Fabrik zu den wichtigsten Innovationsthemen der Automobilindustrie. Für viele dieser Entwicklungen bietet die Digitale Fabrik Lösungen: Standardisierung von Prozessen, optimierte Szenarios bei Produktionsverlagerungen, stringentes Kosten- und Projektmanagement, globale Produktionsplanung und -strategie.

| Presse- und Öffentlichkeitsarbei
Weitere Informationen:
http://www.rolandberger.de/
http://www.rolandberger.com/
http://www.t-systems.de/

Weitere Berichte zu: Digital Top-Management Zulieferer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Mehr Flexibilität in der Produktion durch selbstfahrende Transportfahrzeuge
27.11.2017 | Technologie Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH

nachricht Leichtbauteile für die Automobilindustrie schnell und günstig fertigen
16.11.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten