Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens VDO liefert Radio-Navigationssystem mit integrierter Bluetooth-Schnittstelle an Renault

28.08.2007
Siemens VDO stattet zukünftig verschiedene Fahrzeugmodelle des Fahrzeugherstellers Renault mit dem Radio-Navigationssystem "Carminat Bluetooth CD" aus.

Neben den klassischen Funktionen von Navigation, Radio und CD-Player, ermöglicht das Gerät ebenfalls die Einbindung des Mobiltelefons dank einer Bluetooth-Schnittstelle. „Carminat Bluetooth CD“ wird zunächst im neuen Laguna erhältlich sein, dann auch im Scénic und Espace .

Zusammen mit Renault hat Siemens VDO das neue Navigations- und Infotainmentsystem „Carminat Bluetooth CD“ entwickelt. Das Gerät vereint ein Navigationssystem mit einem Radio sowie CD-Player. Mobiltelefone können dank einer Bluetooth-Schnittstelle eingebunden werden. So braucht der Fahrer keinerlei zusätzliche Anschlüsse für das Telefon, es ist direkt und drahtlos an das Fahrzeugsystem angeschlossen. Sobald sich das Telefon mit dem „Carminat Bluetooth CD“ einmal synchronisiert hat, wird es vom System automatisch erkannt, wenn es sich im Fahrzeug befindet. Aus praktischen Gründen können bis zu fünf Telefone angeschlossen werden, wobei festgelegt wird, welches Vorrang hat, wenn sich mehrere im Fahrzeuginneren befinden.

Die Bedienung des "Carminat Bluetooth CD" basiert auf einer intuitiven Menüführung. Das Gerät lässt sich dabei unter anderem auch mit einer von Siemens VDO entwickelten Spracherkennung bedienen. Mit Hilfe der Spracheingabe können Telefonfunktionen direkt aufgerufen werden. Der Fahrer kann so Rufnummern wählen oder Anrufe entgegennehmen, ohne dabei die Hände vom Lenkrad zu nehmen. „Carminat Bluetooth CD“ funktioniert in sieben Sprachen: Französisch, Deutsch, Holländisch, Englisch, Italienisch, Spanisch und Portugiesisch.

Das „Carminat Bluetooth CD“ verfügt über ein sieben Zoll großes Display. Die Navigationshinweise werden klar und deutlich angezeigt. Wenn der Fahrer seine Fahrstrecke festgelegt hat, kann er die Darstellungsart wählen: Karte mit großem Maßstab und erläuternden Piktogrammen, oder detaillierter Kartenmodus. Ein integrierter TMC (Traffic Message Channel) Empfänger sorgt für aktuelle Verkehrsinformationen. So zeigt das System Staus und Baustellen in einem Umkreis von 50 km an und schlägt bei Bedarf Alternativrouten zum Ziel vor.

Daneben bietet „Carminat Bluetooth CD“ dem Fahrer nützliche Dienste, wie Hinweise auf Tankstellen, Parkplätze am Zielort, Krankenhäuser oder Restaurants. Übrigens ist es auch möglich, telefonisch Plätze in einem an der Strecke gelegenen Restaurant zu reservieren.

Auf dem 512 Megabyte großen integrierten Speicher sind die kompletten Kartendaten eines Landes sowie des europäischen Verkehrsnetzes hinterlegt. Damit entfällt das Wechseln zwischen Musik- und Navigations-CDs. Musik kann während der Navigation ohne Unterbrechung abgespielt werden. Der CD-Player spielt dabei sowohl herkömmliche Musik-CDs als auch andere digitale Musikformate ab. Hier kann sich der Fahrer sowohl Titel als auch Interpreten der Musikstücke anzeigen lassen.

Das System verfügt über ein Radio mit Doppel Tuner und so genannter Phase Diversity. Dieser Tuner ermöglicht eine erhöhte Empfangsqualität und sorgt damit für ungestörten Radiogenuss. Die Klangqualität des Radios wird unterstrichen durch die räumlichen Einstellmöglichkeiten der Lautsprecher. Alle Lautsprecher. können ausbalanciert und ein bestimmter Klangbereich ausgewählt werden. So lassen sich beispielsweise der Ton im hinteren Fahrzeugbereich abschalten und die hohen Töne im vorderen Fahrzeugbereich herunterregeln.

Die Siemens VDO Automotive AG (Regensburg) ist einer der weltweit führenden Automobilzulieferer für Elektronik und Mechatronik und erwirtschaftet rund 70 Prozent des Gesamtumsatzes in diesem Segment. Als Entwicklungspartner der Automobilindustrie bietet das Unternehmen Produkte und Lösungen, die Sicherheit, Fahrkomfort und Wirtschaftlichkeit erhöhen, die Leistung steigern und dabei Emissionen reduzieren sowie eine bessere Information des Fahrers im Auto und die Vernetzung mit der Außenwelt ermöglichen. Siemens VDO erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2006 (30.9.2006) einen Umsatz von über 10 Milliarden Euro und ein Ergebnis von EUR 669 Mio. (nach US-GAAP), was einer EBIT-Marge von 6,7 Prozent entspricht.

Eva Appold | Siemens VDO Automotive AG
Weitere Informationen:
http://www.siemensvdo.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Leuchtende Mikropartikel unter Extrembedingungen
28.02.2017 | Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

nachricht IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren
22.02.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Organisch-anorganische Heterostrukturen mit programmierbaren elektronischen Eigenschaften

29.03.2017 | Energie und Elektrotechnik

Klein bestimmt über groß?

29.03.2017 | Physik Astronomie

OLED-Produktionsanlage aus einer Hand

29.03.2017 | Messenachrichten