Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sensoren für die Reifendrucküberwachung jetzt im Freien Teilehandel

18.09.2006
Siemens VDO zeigt auf der Automechanika in Frankfurt seine Radsensoren zur Reifendrucküberwachung. Sie eröffnen dem Reifenhandel und den Freien Werkstätten neue Service-Möglichkeiten.

Sensoren zur Reifendrucküberwachung für das Tire Pressure Monitoring System von Siemens VDO detektieren Luftdruckveränderungen im Reifen und machen den Fahrer darauf aufmerksam. Dazu wird jede Felge am Fahrzeug mit einem Drucksensor ausgerüstet, der den aktuellen Reifendruck per Funk an ein Steuergerät meldet.


Siemens VDO erweitert jetzt sein Original-Ersatzteilprogramm mit Sensoren für das Tire Pressure Monitoring System (TPMS). Das eröffnet dem Reifenhandel und den Freien Werkstätten neue Service-Möglichkeiten. Die Sensoren sind zum schnellen und problemlosen Eins-zu-eins-Austausch oder zum Einbau in einen zweiten Felgensatz, etwa für Winterreifen, erhältlich. Zusätzlich bietet Siemens VDO für den Reifenservice, passend zu den Sensoren, komplett vorkonfektionierte Ersatzteil-Kits, bestehend aus Ventilkappe, Ventileinsatz, Ventilverschraubung, Dichtring und Dichtscheibe an. Alle für den Service benötigten Kleinteile sind so schnell greifbar und müssen nicht mühsam zusammen gesucht werden. Das spart wertvolle Zeit.

Damit Autofahrer das Reifendrucküberwachungssystem ganzjährig nutzen können, empfiehlt sich, vor Beginn der nassen und kalten Jahreszeit, die Ausstattung der Winterräder mit den passenden Sensoren. Denn nur so profitieren die Fahrer über das ganze Jahr hindurch von dem Sicherheitssystem, das bei plötzlichem oder schleichendem Druckverlust in den Reifen warnt.

Oft ist zu geringer Luftdruck Ursache für erhöhten Kraftstoffverbrauch und Reifenverschleiß. Da zu niedrig befüllte Reifen mehr Walkarbeit leisten, erhitzt sich das Gummi stärker. Zu hohe thermische Belastung ist eine der möglichen Ursachen für das plötzliche Ablösen des Reifenmantels von der Karkasse. Fehler und Mängel in der Bereifung zählen mit zu den häufigsten Pannenursachen. Auch die Umwelt leidet unter zu niedrigem Reifendruck: Der Rollwiderstand und damit der Kraftstoffverbrauch steigen merklich an.

Mit Ersatzteilen in Erstausrüster-Qualität für den Ersatzteilmarkt verschafft Siemens VDO dem Teilegroßhandel und den Freien Werkstätten einen problemlosen und wirtschaftlichen Materialfluss. Die Unternehmen können alle benötigten Ersatzteile über ein und denselben Vertriebskanal beziehen. Gleichzeitig ermöglichen die Ersatzteile von Siemens VDO einen problemlosen Austausch bei höchster Qualität und geringstem Montageaufwand.

Weitere Informationen für Leser und Endkunden unter:
http://www.siemensvdo.de/contactus
Siemens VDO Automotive ist einer der weltweit führenden Automobilzulieferer für Elektronik und Mechatronik. Der zur Siemens AG gehörende Bereich erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2005 (30.9.2005) einen Umsatz von 9,6 Milliarden Euro.

Joachim Töpfer | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemensvdo.de/
http://www.siemensvdo.de/contactus

Weitere Berichte zu: Reifendrucküberwachung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht RFID-Technologie: Digitalisierung in der Automobilproduktion
02.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

nachricht Wenn dein Auto weiß, wie du dich fühlst
20.12.2017 | FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten